getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Jahrhundertelang China-stand als führende Zivilisation, übertraf den Rest der Welt in Kunst und Wissenschaft, aber im 19. und frühen 20. Jahrhundert, wurde das Land von Unruhen, große Hungersnöte, militärische Niederlagen und ausländische Besatzung heimgesucht. Nach dem zweiten Weltkrieg richtete die Kommunisten unter MAO Zedong eine autokratische sozialistische System, die gleichzeitig Chinas Souveränität, verhängt strenge Kontrollen über Alltag und Kosten die Leben von Millionen von Menschen. Nach 1978 MAOS Nachfolger DENG Xiaoping und andere Führer auf marktorientierte wirtschaftliche Entwicklung konzentriert und von 2000 Ausgabe vervierfacht hatte. Für einen Großteil der Bevölkerung Lebensstandard drastisch verbessert haben und der Raum für persönliche Wahl hat erweitert, doch politische Kontrollen bleiben fest. China seit Anfang der 90er Jahre hat seine globale Reichweite und Teilnahme an internationalen Organisationen erhöht.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Economy

Economy - overview
Seit die späten 1970er Jahren China aus einem geschlossenen, zentral geplanten System zu einem stärker marktorientierten verschoben hat, das spielt eine Hauptrolle in der globale - wurde im Jahr 2010 China der weltweit größte Exporteur. Reformen begann mit der Ausstieg aus der kollektivierten Landwirtschaft und erweitert, um die schrittweise Liberalisierung der Preise, fiskalische Dezentralisierung, mehr Autonomie für staatliche Unternehmen, Schaffung einer diversifizierten Bankensystem, Entwicklung der Aktienmärkte, rasches Wachstum des privaten Sektors und Öffnung für Aussenwirtschaft. China hat in einer graduellen Reformen umgesetzt. In den letzten Jahren hat China seine Unterstützung für staatliche Unternehmen in den Bereichen hält es für wichtig, "wirtschaftliche Sicherheit" erneuert explizit aussehende, global wettbewerbsfähigen nationaler Meister zu fördern. Nach der Führung seiner Währung eng verknüpft zum US-Dollar seit Jahren, im Juli 2005 China seine Währung um 2,1 % gegenüber dem US-Dollar aufgewertet und zog nach ein Wechselkurssystem, die einen Korb von Währungen verweist. Von Mitte 2005 bis Ende 2008 kumulative Aufwertung des Renminbi gegenüber dem US-Dollar war mehr als 20 %, aber der Wechselkurs blieb praktisch gekoppelt an den Dollar aus dem Beginn der globalen Finanzkrise bis Juni 2010, bei der Beijing Wiederaufnahme der eine allmähliche Aufwertung zulässig. Die Umstrukturierung der Wirtschaft und die Effizienz, die Gewinne zu mehr als verzehnfachen BIP seit 1978 beigetragen haben. Gemessen auf einer Kaufkraft-Parität (PPP)-Grundlage, die für Preisunterschiede passt, Stand China im Jahr 2010 die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt nach den USA, Japan 2001 übertroffen haben. Der Dollar Chinas landwirtschaftliche und industrielle Ausgabe jedes überschreiten denen der USA; China ist der zweite in die USA im Wert von Dienstleistungen, die sie produziert. Dennoch ist die pro-Kopf-Einkommen unter dem Weltdurchschnitt. Die chinesische Regierung sieht zahlreiche wirtschaftliche Herausforderungen, einschließlich: (a) reduziert seine hohe inländische Sparquote und entsprechend geringer Inlandsnachfrage; b aufrechtzuerhalten angemessene Stelle Wachstum für Millionen von Migranten und Newcomer auf die Arbeiterschaft; (c) Verringerung der Korruption und andere Wirtschaftskriminalität; und (d), Umweltschäden und soziale Unruhen mit Bezug zu der Wirtschaft schnelle Transformation enthält. Wirtschaftlicher Entwicklung vorangeschritten weiter in den Küstenprovinzen als im Inneren, und bis 2011 mehr als 250 Millionen Wanderarbeitnehmer und ihrer Familienangehörigen in städtischen Gebieten Arbeit finden verlegt hatte. Eine Konsequenz der Einwohnerkontrolle Politik ist, dass China jetzt die meisten schnell alternden Ländern der Welt gehört. Verschlechterung der Umwelt - insbesondere die Verunreinigung der Luft, Bodenerosion und verlässliche Herbst Wasser Tisch, besonders im Norden - ist ein weiteres langfristiges Problem. China weiterhin Ackerland durch Erosion und wirtschaftliche Entwicklung zu verlieren. Die chinesische Regierung bemüht sich um Energie-Produktionskapazität aus anderen Quellen als Kohle und Öl, Schwerpunkt Energieentwicklung nuklearer und alternative hinzufügen. 2010 / 11 Gegenüber China hohen Inflation, die weitgehend aus seinen Kredit betriebenen Reiz-Programm. Einige Anzugsmomente Maßnahmen scheinen zu Inflation, aber BIP-Wachstum verlangsamte sich folglich um 9 % für 2011 in der Nähe von gesteuert haben. Eine Konjunkturabschwächung in Europa soll chinesischen Wachstum im Jahr 2012 weiter zu ziehen. Schulden Überhang aus dem Reiz-Programm, vor allem bei lokalen Regierungen und eine Eigenschaft Preis Blase Herausforderung politische Entscheidungsträger derzeit. Der Regierung 12. Fünfjahresplan, nahm im März 2011, betont weitere Wirtschaftsreformen und inländischen Verbrauch zu erhöhen, um die Wirtschaft in Zukunft weniger abhängig von Exporten zu machen. Jedoch hat China nur marginal auf diese ausgleichenden Ziele Fortschritte.

Gdp (purchasing power parity)
$11.44 trillion (2011 est.)
$10.48 trillion (2010 est.)
$9.486 trillion (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp (official exchange rate)
$7.298 trillion
Note
Da Chinas Wechselkurs ist von Fiat zu bestimmen, anstatt durch die Marktkräfte, die offiziellen Wechselkurs-Maßnahme des BIP ist keine genaue Messung der chinesischen Ausgabe; BIP zum offiziellen Wechselkurs erheblich unterschätzt das tatsächliche Niveau der chinesischen Ausgabe gegenüber dem Rest der Welt; in Chinas Situation bietet BIP bei Kaufkraftparität die beste Maßnahme für den Vergleich der Ausgabe in den einzelnen Ländern (2011 est.)

Gdp - real growth rate
9.2% (2011 est.)
10.4% (2010 est.)
9.2% (2009 est.)

Gdp - per capita (ppp)
$8,500 (2011 est.)
$7,800 (2010 est.)
$7,100 (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp - composition by sector
Agriculture 10.1%
Industry 46.8%
Services 43.1% (2011 est.)

Labor force
795.5 million
Note
Bis Ende 2011, Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter (15-64 Jahre) betrug 1,0024 Milliarden (2011 est.)

Labor force - by occupation
Agriculture 36.7%
Industry 28.7%
Services 34.6% (2008 est.)

Unemployment rate
6.5% (2011 est.)
6.1% (2010 est.)
Note
Registrierte städtische Arbeitslosigkeit, die privaten Unternehmen und Migranten ausschließt war 4,1 % im Jahr 2010

Population below poverty line
13.4%
Note
Im Jahr 2011 legen China eine neue Armutsgrenze bei RMB-2300 (etwa U.S. $363; dieser neue Standard ist deutlich höher als die Zeile set 2009 und als Folge 128 Millionen Chinesen gelten heute unterhalb der Armutsgrenze (2011)

Household income or consumption by percentage share
Lowest 10% 3.5%
Highest 10% 15%
Note
Daten beziehen sich auf städtischen Haushalten nur (2008)

Distribution of family income - gini index
48 (2009)
41.5 (2007)

Investment (gross fixed)
54.2% of GDP (2011 est.)

Budget
Revenues $1.646 trillion
Expenditures $1.729 trillion (2011 est.)

Taxes and other revenues
22.6% of GDP (2011 est.)

Budget surplus (+) or deficit (-)
-1.1% of GDP (2011 est.)

Public debt
43.5% of GDP (2011)
43.5% of GDP (2010)
Note
Offizielle Daten; die Angaben betreffen Zentralregierung Schulden und Staatsanleihen, die Chinas National Audit Office auf RMB 10,72 Billionen geschätzt (ca. US$ 1,66 Billionen) 2011; Angaben ohne Politik Bankschuldverschreibungen, Ministerium der Eisenbahn Schulden, Schulden China Asset Management Gesellschaft und notleidender Kredite

Inflation rate (consumer prices)
5.5% (2011 est.)
3.3% (2010 est.)

Central bank discount rate
2,25 % (31. Dezember 2010 est.)
3,25 % (31. Dezember 2010 est.)

Commercial bank prime lending rate
6.56% (31 December 2011 est.)
5.81% (31 December 2010 est.)

Stock of narrow money
$4.6 trillion (31 December 2011 est.)
$4.046 trillion (31 December 2010 est.)

Stock of broad money
$13.52 trillion (31 December 2011 est.)
$11.01 trillion (31 December 2010 est.)

Stock of domestic credit
$10.92 trillion (31 December 2011 est.)
$8.868 trillion (31 December 2010 est.)

Market value of publicly traded shares
$3.389 trillion (31 December 2011 est.)
$4.763 trillion (31 December 2010)
$5.008 trillion (31 December 2009 est.)

Agriculture - products
Weltmarktführer im Bruttowert der landwirtschaftlichen Produktion; Reis, Weizen, Kartoffeln, Mais, Erdnüsse, Tee, Hirse, Gerste, Äpfel, Baumwolle, Raps; Schweinefleisch; Fisch

Industries
Weltweit führend in der industriellen Produktion Bruttowert; Bergbau und Erzabbau, Eisen, Stahl, Aluminium und andere Metalle, Kohle; Maschinenbau; Rüstung; Textilien und Bekleidung; Erdöl; Zement; Chemikalien; Düngemittel; Consumer-Produkte, einschließlich Schuhe, Spielwaren und Elektronik; Lebensmittelverarbeitung; Transportgeräte, einschließlich Autos, Waggons und Lokomotiven, Schiffe und Flugzeuge; Telekommunikationsgeräte, Geschäftsflächen Trägerraketen, Satelliten

Industrial production growth rate
13.9% (2011 est.)

Electricity - production
4.604 trillion kWh (2011)

Electricity - consumption
4.693 trillion kWh (2011)

Electricity - exports
19.06 billion kWh (2010)

Electricity - imports
55.45 billion kWh (2010)

Oil - production
4,073 Millionen bbl/Tag (2011)

Oil - consumption
9,4 Millionen bbl/Tag (2011 est.)

Oil - exports
506.500 bbl/Tag (2011 est.)

Oil - imports
5,08 Millionen bbl/Tag (2011 est.)

Oil - proved reserves
14.8 billion bbl (1 January 2011 est.)

Natural gas - production
102.5 billion cu m (2011)

Natural gas - consumption
129 billion cu m (2011 est.)

Natural gas - exports
3.21 billion cu m (2011 est.)

Natural gas - imports
30 billion cu m (2011 est.)

Natural gas - proved reserves
800 billion cu m (1 January 2011 est.)

Current account balance
$201.7 billion (2011 est.)
$305.4 billion (2010 est.)

Exports
$1.904 trillion (2011 est.)
$1.581 trillion (2010 est.)

Exports - commodities
Elektrischer und sonstiger Maschinen einschließlich Datenverarbeitungsanlagen, Bekleidung, Textilien, Eisen und Stahl, optische und medizinische Geräte

Exports - partners
UNS 17,1 %, Hongkong 14,1 %, Japan: 7,8 %, Südkorea 4,4 %, Deutschland 4 % (2011)

Imports
$1.743 trillion (2011 est.)
$1.327 trillion (2010 est.)

Imports - commodities
Elektro- und andere Maschinen, Öl und mineralische Brennstoffe, optische und medizinische Geräte, Metallerze, Kunststoffe, organische Chemikalien

Imports - partners
Japan 11,2 %, Südkorea 9,3 Prozent, uns 6,8 %, Deutschland 5,3 %, Australien 4,6 % (2011)

Reserves of foreign exchange and gold
$3.236 trillion (31 December 2011 est.)
$2.895 trillion (31 December 2010 est.)

Debt - external
$697.2 billion (30 September 2011 est.)
$548.6 billion (31 December 2010 est.)

Stock of direct foreign investment - at home
$781.8 billion (31 December 2011 est.)
$578.8 billion (31 December 2010 est.)

Stock of direct foreign investment - abroad
$322 billion (31 December 2011 est.)
$297.6 billion (31 December 2010 est.)

Exchange rates
Renminbi yuan (RMB) per US dollar -
6.4615 (2011 est.)
6.7703 (2010 est.)
6.8314 (2009)
6.9385 (2008)
7.61 (2007)

Fiscal year
Kalenderjahr


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  China (Beijing):


  GPS-Punkte in China (Beijing)

Zhoubuxu Jiangxi

Hsiao-shui Hunan

Yulin Guangxi

Shuangxi Fujian

Lanyan Xian Shandong

Shih-pu-ch'ang Guizhou


Shuiduhe Hunan




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0210 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2017  http://de.getamap.net/