getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Amerindische Urbevölkerung Kubas begann nach der Europäischen Entdeckung der Insel durch Christoph KOLUMBUS im Jahre 1492 und deren Verfolgung als spanische Kolonie während der nächsten Jahrhunderte zurückgehen. Große Zahl von afrikanischen Sklaven wurden eingeführt, um die Kaffee und Zucker Plantagen arbeiten und Havanna wurde der Startpunkt für die jährlichen Schatz-Flotten gebunden für Spanien aus Mexiko und Peru. Spanischer Herrschaft provozierte schließlich eine Unabhängigkeitsbewegung und gelegentliche Rebellionen, die hart unterdrückt wurden. US-Intervention während des Spanisch-Amerikanischen Krieges 1898 unterstützt die Kubaner in die spanischen Herrschaft zu stürzen. Der Vertrag von Paris 1902, nach denen die Insel eine Reihe von Regierungen, die meist von den militärischen und korrupten Politikern beherrscht erlebt, kubanische Unabhängigkeit von den USA gegründet. Fidel CASTRO führte eine Armee der Rebellen zum Sieg 1959; seine Herrschaft Eisen zusammengehalten die nachfolgende Regelung seit fast fünf Jahrzehnten. Er trat als Präsident im Februar 2008 zu Gunsten von seinem jüngeren Bruder Raul CASTRO. Kubas kommunistische Revolution, mit sowjetischer Unterstützung, war während der 1960er, 1970er und 1980er Jahren in ganz Lateinamerika und Afrika exportiert. Das Land konfrontiert einen schwerwiegenden Wirtschaftsabschwung in 1990 nach dem Abzug der ehemaligen sowjetischen Subventionen im Wert von $4 Milliarden auf $6 Milliarden jährlich. Kuba manchmal porträtiert das US-Embargo seit 1961, als Quelle wenn seine Schwierigkeiten. Illegaler Migration in die USA - mit hausgemachten Flöße, fremde Schmuggler, Air Flüge, oder über der südwestlichen Grenze - ist eine anhaltende Problem. Die US-Küstenwache abgefangen einige 1.000 Personen, die versuchen, die Floridastraße im Geschäftsjahr 2011 zu überqueren.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Economy

Economy - overview
Die Regierung weiterhin die Notwendigkeit einer Lockerung seiner sozialistischen Wirtschaftssystem gegen den Wunsch nach festen politischen Kontrolle auszugleichen. Die Regierung im April 2011 statt dem ersten kubanischen kommunistischen Parteitag in fast 13 Jahren, während, die Führer einen Plan für die weit reichenden wirtschaftlichen Veränderungen genehmigt. Präsident Raul CASTRO sagte, dass solche Änderungen erforderlich waren, um das ökonomische Modell um das Überleben des Sozialismus zu aktualisieren. Die Regierung hat erweitert Möglichkeiten für Selbstständigkeit und führte die begrenzte Reformen, einige anfangs der 90er Jahre Unternehmen Effizienz zu steigern und zu lindern ernsthaften Mangel an Lebensmittel, Konsumgüter, Dienstleistungen und Gehäuse implementiert. Die durchschnittliche Cuban Lebensstandard weiter auf einem niedrigeren Niveau als vor dem Abschwung der 90er Jahre, die durch den Verlust der sowjetischen Beihilfe und inländischen Ineffizienzen verursacht wurde. Seit Ende 2000 Venezuela hat, bietet Öl zu Vorzugsbedingungen, und es liefert derzeit mehr als 100.000 Barrel pro Tag von Mineralölprodukten. Kuba hat für das Öl teilweise mit den Diensten der kubanischen Personal in Venezuela mit einigen 30.000 Mediziner bezahlen.

Gdp (purchasing power parity)
$114.1 billion (2010 est.)
$112.4 billion (2009 est.)
$110.8 billion (2008 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp (official exchange rate)
$57.49 billion (2010 est.)

Gdp - real growth rate
1.5% (2010 est.)
1.4% (2009 est.)
4.1% (2008 est.)

Gdp - per capita (ppp)
$9,900 (2010 est.)
$9,800 (2009 est.)
$9,700 (2008 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp - composition by sector
Agriculture 4%
Industry 20.8%
Services 75.2% (2011 est.)

Labor force
5.153 million
Note
Staatlichen Sektor 78 %, nicht-staatlichen Sektor 22 % (2011 est.)

Labor force - by occupation
Agriculture 20%
Industry 19.4%
Services 60.6% (2005)

Unemployment rate
1.4% (2011 est.)
1.6% (2010 est.)

Population below poverty line
NA%

Household income or consumption by percentage share
Lowest 10% NA%
Highest 10% NA%

Investment (gross fixed)
10.5% of GDP (2011 est.)

Budget
Revenues $43.57 billion
Expenditures $46.17 billion (2011 est.)

Taxes and other revenues
75.8% of GDP (2011 est.)

Budget surplus (+) or deficit (-)
-4.5% of GDP (2011 est.)

Public debt
35.4% of GDP (2011 est.)
35.5% of GDP (2010 est.)

Inflation rate (consumer prices)
4.7% (2011 est.)
2.9% (2010 est.)

Central bank discount rate
NA%

Commercial bank prime lending rate
NA%

Stock of narrow money
$11.1 billion (31 December 2011 est.)
$11.67 billion (31 December 2010 est.)

Stock of broad money
$34.77 billion (31 December 2011 est.)
$36.02 billion (31 December 2010 est.)

Stock of domestic credit
$NA

Agriculture - products
Zucker, Tabak, Zitrusfrüchte, Kaffee, Reis, Kartoffeln, Bohnen; Vieh

Industries
Zucker, Erdöl, Tabak, Bau, Nickel, Stahl, Zement, Landmaschinen, Pharma

Industrial production growth rate
3.2% (2011 est.)

Electricity - production
16.99 billion kWh (2008 est.)

Electricity - consumption
14.2 billion kWh (2008 est.)

Electricity - exports
0 kWh (2009 est.)

Electricity - imports
0 kWh (2009 est.)

Oil - production
53.690 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - consumption
176.000 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - exports
6.882 bbl/Tag (2009 est.)

Oil - imports
109.500 bbl/Tag (2009 est.)

Oil - proved reserves
124 million bbl (1 January 2011 est.)

Natural gas - production
1.16 billion cu m (2009 est.)

Natural gas - consumption
1.16 billion cu m (2009 est.)

Natural gas - exports
0 cu m (2009 est.)

Natural gas - imports
0 cu m (2009 est.)

Natural gas - proved reserves
70.79 billion cu m (1 January 2011 est.)

Current account balance
$328.4 million (2011 est.)
-$22.04 million (2010 est.)

Exports
$6.347 billion (2011 est.)
$4.598 billion (2010 est.)

Exports - commodities
Zucker, Nickel, Tabak, Fische, medizinische Produkte, Zitrusfrüchte, Kaffee

Exports - partners
China 24,9 %, Kanada 21,6 %, Venezuela 7,2 %, Niederlande 7,1 %, Spanien 6,5 % (2011)

Imports
$13.26 billion (2011 est.)
$10.65 billion (2010 est.)

Imports - commodities
Erdöl, Nahrungsmittel, Maschinen und Ausrüstung, Chemikalien

Imports - partners
Venezuela 37,6 %, China 9,9 %, Spanien 8,5 %, Brasilien 5,2 %, Kanada 4,4 % (2011)

Reserves of foreign exchange and gold
$5.147 billion (31 December 2011 est.)
$4.847 billion (31 December 2010 est.)

Debt - external
$21.52 billion (31 December 2011 est.)
$20.54 billion (31 December 2010 est.)

Stock of direct foreign investment - at home
$NA

Stock of direct foreign investment - abroad
$4.138 billion (2006 est.)

Exchange rates
Cuban pesos (CUP) per US dollar -
0.9847 (2011 est.)
0.9259 (2010 est.)
0.9259 (2009)
0.9259 (2008)
0.9259 (2007)

Fiscal year
Kalenderjahr


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Kuba (Havana):


  GPS-Punkte in Kuba (Havana)

El Jiqui Provincia De Villa Clara

Punta Ensenada Honda Provincia De Matanzas

Tomas Rojas Provincia De Ciego De Avila

El Pico Provincia Mayabeque

Carmelita Provincia De Villa Clara

Rio Mabay Provincia Granma

Victoria Provincia Mayabeque

Colonia Diez Y Nueve Provincia De Santiago De Cuba




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0199 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2018  http://de.getamap.net/