getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


1908 Als belgische Kolonie gegründet, die damalige Republik Kongo erlangte seine Unabhängigkeit im Jahre 1960, aber seine frühen Jahre wurden getrübt durch politische und soziale Instabilität. Oberst Joseph MOBUTU Machtergreifung und erklärte sich selbst zum Präsidenten im November 1965 Coup. Später änderte er seinen Namen - MOBUTU Sese Seko - ebenso wie die des Landes - nach Zaire. MOBUTU behielt seine Stellung seit 32 Jahren durch mehrere Farce Wahlen sowie durch brutale Gewalt. Ethnischer Konflikt und Bürgerkrieg, berührte Weg aufgrund eines massiven Zustroms von Flüchtlingen im Jahr 1994 von kämpfen in Ruanda und Burundi, führte im Mai 1997 zu den Sturz des MOBUTU-Regimes durch eine Rebellion von Ruanda und Uganda unterstützt und von Laurent KABILA fronted. Er benannte das Land der Demokratischen Republik Kongo (DRK), aber im August 1998 sein Regime wurde selbst herausgefordert durch einen zweiten Aufstand erneut von Ruanda und Uganda unterstützt. Truppen aus Angola, Namibia, Tschad, Sudan und Simbabwe intervenierte Unterstützung KABILA-Regimes. Ein Waffenstillstand wurde im Juli 1999 von der Demokratischen Republik Kongo unterzeichnet, kongolesischen bewaffnete Rebellengruppen, Angola, Namibia, Ruanda, Uganda und Simbabwe, aber sporadische Fortführung der Kämpfe. Januar 2001 wurde Laurent KABILA ermordet und sein Sohn Joseph KABILA, Staatschef benannt wurde. Im Oktober 2002 war der neue Präsident erfolgreich bei den Verhandlungen über den Rückzug der ruandischen Streitkräfte besetzen Ostkongo; zwei Monate später wurde die Pretoria-Accord unterzeichnet alle übrigen Kriegsparteien die Kämpfe zu beenden und eine Regierung der nationalen Einheit. Eine Übergangsregierung wurde im Juli 2003 eingerichtet; es statt einer erfolgreichen Verfassungsreferendum im Dezember 2005 und Wahlen für den Vorsitz, Nationalversammlung, und provinziellen Gesetzgeber fand 2006 statt. In den letzten nationalen Wahlen, gehalten im November 2011 umstritten Ergebnisse erlaubt Joseph KABILA, zum Präsidenten wiedergewählt werden.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Economy

Economy - overview
Die Wirtschaft der Demokratischen Republik Kongo - eine Nation, ausgestattet mit großen potenziellen Reichtum - ist von der jahrzehntelangen Niedergang langsam erholt. Systemische Korruption seit der Unabhängigkeit 1960 und Konflikt, der im Mai 1997 begann hat drastisch reduziert nationale Ausgabe und Regierung Einnahmen erhöht Auslandsverschuldung und führte zu den Tod von mehr als 5 Millionen Menschen aus Gewalt, Hunger und Krankheit. Ausländische Unternehmen eingeschränkt Operationen wegen Unsicherheit über den Ausgang des Konflikts, mangelnde Infrastruktur und schwierigen Rahmenbedingungen. Bedingungen begann Ende 2002 mit dem Rückzug der einen großen Teil der eindringenden fremden Truppen zu verbessern. Die Übergangsregierung wiedereröffnet Beziehungen mit internationalen Finanzinstitutionen und internationalen Geldgebern und Präsident KABILA begann Reformen umzusetzen. Fortschritte sind langsam und der Internationale Währungsfonds eingeschränkt sein Programm für die Demokratische Republik Kongo Ende März 2006 wegen steuerlicher Überschreitungen. Viel Wirtschaftstätigkeit noch Auftritt im informellen Sektor und spiegelt sich nicht im BIP-Daten. Aktivität im Bergbau, die Quelle der meisten Exporteinnahmen, gesteigert Kinshasa Finanzlage und BIP-Wachstum von 2006-08, jedoch Überprüfung der Bergbau-Verträge, die im Jahr 2006, kombiniert mit einem Sturz in den Weltmarktpreisen für die DRK wichtige Mineral Exporte vorübergehend geschwächten Ausgabe im Jahr 2009, was zu einer Zahlungsbilanz Krise begann die Regierung erneuert. Die Erholung der mineralischen Preise ab Mitte 2009 steigerte Mineral Exporte und Notfall-Fonds vom IWF erhöht Devisenreserven. Einen unsicheren rechtlichen Rahmen, Korruption und mangelnder Transparenz in der Regierungspolitik sind langfristige Probleme für den Bergbau und für die Wirtschaft als Ganzes. Der globalen Rezession Wirtschaftswachstum im Jahr 2009 auf weniger als die Hälfte seiner 2008-Ebene geschnitten, aber 6-7 % ab 2010-11 wieder Wachstum. Die DRK unterzeichnete eine Verringerung der Armut und Growth Facility mit dem IWF im Jahr 2009 und erhielt $12 Milliarden multilateraler und bilateraler Schuldenerlass im Jahr 2010.

Gdp (purchasing power parity)
$25.59 billion (2011 est.)
$23.93 billion (2010 est.)
$22.36 billion (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp (official exchange rate)
$14.77 billion (2011 est.)

Gdp - real growth rate
6.9% (2011 est.)
7% (2010 est.)
2.8% (2009 est.)

Gdp - per capita (ppp)
$400 (2011 est.)
$300 (2010 est.)
$300 (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp - composition by sector
Agriculture 37.5%
Industry 27.6%
Services 35% (2011 est.)

Labor force
34.79 million (2011 est.)

Labor force - by occupation
Agriculture NA%
Industry NA%
Services NA%

Unemployment rate
NA%

Population below poverty line
71% (2006 est.)

Household income or consumption by percentage share
Lowest 10% 2.3%
Highest 10% 34.7% (2006)

Budget
Revenues $4.754 billion
Expenditures $5.904 billion (2011 est.)

Taxes and other revenues
30.3% of GDP (2011 est.)

Budget surplus (+) or deficit (-)
-7.3% of GDP (2011 est.)

Inflation rate (consumer prices)
17% (2011 est.)
23.1% (2010 est.)

Central bank discount rate
22 % (31. Dezember 2010 est.)
70 % (31. Dezember 2009 est.)

Commercial bank prime lending rate
43.75% (31 December 2011 est.)
56.8% (31 December 2010 est.)

Stock of narrow money
$867.3 million (31 December 2011 est.)
$771.8 million (31 December 2010 est.)

Stock of broad money
$2.655 billion (31 December 2011 est.)
$2.147 billion (31 December 2010 est.)

Stock of domestic credit
$197.8 million (31 December 2011 est.)
$127.6 million (31 December 2010 est.)

Market value of publicly traded shares
$NA

Agriculture - products
Kaffee, Zucker, Palmöl, Kautschuk, Tee, Baumwolle, Kakao, Chinin, Manioka (Manihot), Bananen, Kochbananen, Erdnüsse, Hackfrüchte, Mais, Früchte; Holzprodukte

Industries
Bergbau (Diamanten, Gold, Kupfer, Kobalt, Coltan, Zink, Zinn), Mineral, Verarbeitung, Consumer-Produkte (Textilien, Kunststoffe, Schuhe, Zigaretten), Metallprodukte, verarbeitete Lebensmittel und Getränke, Holz, Zement, kommerzielle Schiffsreparatur

Industrial production growth rate
NA%

Electricity - production
7.452 billion kWh (2008 est.)

Electricity - consumption
6.036 billion kWh (2008 est.)

Electricity - exports
674 million kWh (2008 est.)

Electricity - imports
591 million kWh (2008 est.)

Oil - production
21.000 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - consumption
13.000 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - exports
11.090 bbl/Tag (2009 est.)

Oil - imports
13.100 bbl/Tag (2009 est.)

Oil - proved reserves
180 million bbl (1 January 2011 est.)

Natural gas - production
0 cu m (2009 est.)

Natural gas - consumption
0 cu m (2009 est.)

Natural gas - exports
0 cu m (2009 est.)

Natural gas - imports
0 cu m (2009 est.)

Natural gas - proved reserves
991.1 million cu m (1 January 2011 est.)

Current account balance
-$419 million (2011 est.)
-$897 million (2010 est.)

Exports
$10.93 billion (2011 est.)
$8.35 billion (2010 est.)

Exports - commodities
Diamanten, Gold, Kupfer, Kobalt, Holzprodukte, Rohöl, Kaffee

Exports - partners
China 48 %, Sambia 21,2 %, uns 9,4 %, Belgien 5,4 % (2011)

Imports
$9.021 billion (2011 est.)
$7.829 billion (2010 est.)

Imports - commodities
Lebensmittel, Bergbau und andere Maschinen, Fahrzeugbau, Brennstoffe

Imports - partners
China 17,1 %, Südafrika 17 %, Belgien 9 %, Sambia 7,5 %, Simbabwe 6,1 %, Kenia 5,1 %, Frankreich 5 % (2011)

Reserves of foreign exchange and gold
$755.7 million (31 December 2010 est.)


Debt - external
$14.82 billion (31 December 2011 est.)
$13.14 billion (31 December 2010 est.)

Exchange rates
Congolese francs (CDF) per US dollar -
919.49 (2011 est.)
905.91 (2010 est.)
472.19 (2009)
559 (2008)
516 (2007)

Fiscal year
Kalenderjahr


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Demokratische Republik Kongo (Kinshasa):


  GPS-Punkte in Demokratische Republik Kongo (Kinshasa)

Kakwe Democratic Republic Of The Congo (general)

Madjobo Democratic Republic Of The Congo (general)

Mwena Mutende Democratic Republic Of The Congo (general)

Pinanga Province De Bandundu

Kisenge Province Orientale

Madjandala Province Orientale

Mutadi Democratic Republic Of The Congo (general)

Banza-sundi Province Du Bas-congo




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0202 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2020  http://de.getamap.net/