getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


1908 Als belgische Kolonie gegründet, die damalige Republik Kongo erlangte seine Unabhängigkeit im Jahre 1960, aber seine frühen Jahre wurden getrübt durch politische und soziale Instabilität. Oberst Joseph MOBUTU Machtergreifung und erklärte sich selbst zum Präsidenten im November 1965 Coup. Später änderte er seinen Namen - MOBUTU Sese Seko - ebenso wie die des Landes - nach Zaire. MOBUTU behielt seine Stellung seit 32 Jahren durch mehrere Farce Wahlen sowie durch brutale Gewalt. Ethnischer Konflikt und Bürgerkrieg, berührte Weg aufgrund eines massiven Zustroms von Flüchtlingen im Jahr 1994 von kämpfen in Ruanda und Burundi, führte im Mai 1997 zu den Sturz des MOBUTU-Regimes durch eine Rebellion von Ruanda und Uganda unterstützt und von Laurent KABILA fronted. Er benannte das Land der Demokratischen Republik Kongo (DRK), aber im August 1998 sein Regime wurde selbst herausgefordert durch einen zweiten Aufstand erneut von Ruanda und Uganda unterstützt. Truppen aus Angola, Namibia, Tschad, Sudan und Simbabwe intervenierte Unterstützung KABILA-Regimes. Ein Waffenstillstand wurde im Juli 1999 von der Demokratischen Republik Kongo unterzeichnet, kongolesischen bewaffnete Rebellengruppen, Angola, Namibia, Ruanda, Uganda und Simbabwe, aber sporadische Fortführung der Kämpfe. Januar 2001 wurde Laurent KABILA ermordet und sein Sohn Joseph KABILA, Staatschef benannt wurde. Im Oktober 2002 war der neue Präsident erfolgreich bei den Verhandlungen über den Rückzug der ruandischen Streitkräfte besetzen Ostkongo; zwei Monate später wurde die Pretoria-Accord unterzeichnet alle übrigen Kriegsparteien die Kämpfe zu beenden und eine Regierung der nationalen Einheit. Eine Übergangsregierung wurde im Juli 2003 eingerichtet; es statt einer erfolgreichen Verfassungsreferendum im Dezember 2005 und Wahlen für den Vorsitz, Nationalversammlung, und provinziellen Gesetzgeber fand 2006 statt. In den letzten nationalen Wahlen, gehalten im November 2011 umstritten Ergebnisse erlaubt Joseph KABILA, zum Präsidenten wiedergewählt werden.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



People And Society

Nationality
Noun
Kongolesen (Singular und Plural)
Adjective Kongo oder Kongo

Ethnic groups
über 200 afrikanischen ethnischen Gruppen von denen die meisten Bantu sind; die vier größten Stämme - Mongo, Luba, Kongo (alle Bantu) und der Mangbetu-Azande (hamitischen) machen etwa 45 % der Bevölkerung

Languages
Französisch (offiziell), Lingala (eine Lingua Franca-Handel-Sprache), Kingwana (ein Dialekt des Kiswahili oder Swahili), Kikongo, Tshiluba

Religions
Römisch-katholisch 50 %, Protestanten 20 %, Kimbanguist 10 %, Muslime 10 %, andere (einschließlich synkretistische Sekten und Naturreligionen) 10 %

Population
73,599,190 (July 2012 est.)
Note
Schätzungen für dieses Land berücksichtigt explizit die Auswirkungen der überschüssigen Sterblichkeit infolge von AIDS; Dieses kann niedrigere Lebenserwartung, höhere Säuglingssterblichkeit, höhere Todesraten führen, niedrigere Bevölkerung Wachstumsraten und Veränderungen in der Verteilung der Bevölkerung nach Alter und Geschlecht als sonst zu erwarten wäre

Age structure
0-14 years
44.4% (male 16,031,347/female 15,811,818)
15-64 years
53% (male 18,919,942/female 19,116,204)
65 years and over
2.6% (male 767,119/female 1,066,437) (2011 est.)

Median age
Total 17.6 years
Male 17.4 years
Female 17.8 years (2012 est.)

Population growth rate
2.579% (2012 est.)

Birth rate
37.05 Geburten/1.000 Einwohner (2012 est.)

Death rate
10,8 Todesfälle/1.000 Einwohner (Juli 2012 est.)

Net migration rate
0,47 Auswanderer(s) / 1.000 Einwohner (2012 est.)

Urbanization
Urban population
35 % der Gesamtbevölkerung (2010)
Rate of urbanization
4,5 % jährliche Veränderungsrate (2010-15 est.)

Major cities - population
KINSHASA (Hauptstadt) 8,401 Millionen; Lubumbashi 1,543 Millionen; Mbuji-Mayi 1,488 Millionen; Kananga 878.000; Kisangani 812.000 (2009)

Sex ratio
At birth 1.03 male(s)/female
Under 15 years 1.01 male(s)/female
15-64 years 0.99 male(s)/female
65 years and over 0.72 male(s)/female
Total population
0.99 male(s)/female (2011 est.)

Maternal mortality rate
540 Todesfälle/100.000 Lebendgeburten (2010)

Infant mortality rate
Total
76,63 Todesfälle/1.000 Lebendgeburten
Male
80,36 Todesfälle/1.000 Lebendgeburten
Female
72,79 Todesfälle/1.000 Lebendgeburten (2012 est.)

Life expectancy at birth
Total population 55.74 years
Male 54.28 years
Female 57.23 years (2012 est.)

Total fertility rate
5,09 Kinder geboren/Frau (2012 est.)

Health expenditures
11.2% of GDP (2009)

Physicians density
0,11 Ärzte/1.000 Einwohner (2004)

Hospital bed density
0,8 Betten/1, 000 Einwohner (2006)

Hiv/aids - adult prevalence rate
NA

Hiv/aids - people living with hiv/aids
NA

Hiv/aids - deaths
NA

Major infectious diseases
Degree of risk Very high
Food or waterborne diseases
Bakterien und Protozoen Durchfall, Hepatitis A und Typhus
Vectorborne diseases
Malaria, Pest und afrikanische Trypanosomiasis (Schlafkrankheit)
Water contact disease Bilharziose
Animal contact disease Tollwut (2009)

Children under the age of 5 years underweight
28,2 % (2007)

Education expenditures
NA

Literacy
Definition
15 Jahre können Französisch, Lingala, Kingwana oder Tshiluba und mehr als lesen und schreiben
Total population 66.8%
Male 76.9%
Female 57 % (2010 est.)

School life expectancy (primary to tertiary education)
Total 8 years
Male 9 years
Female 7 years (2009)


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Demokratische Republik Kongo (Kinshasa):


  GPS-Punkte in Demokratische Republik Kongo (Kinshasa)

Kpokpo Democratic Republic Of The Congo (general)

Muliata Democratic Republic Of The Congo (general)

Idumbu Province Du Sud-kivu

Musondjo Province Du Sud-kivu

Wuhevi Democratic Republic Of The Congo (general)

Kabe Democratic Republic Of The Congo (general)

Zelo I Province Du Kasai-oriental

Bumba Democratic Republic Of The Congo (general)




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0198 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2019  http://de.getamap.net/