getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Sitz des Viking-Jäger und später hat einmal Norden Europäische Großmacht, Dänemark in eine moderne und wohlhabende Nation entwickelt, die den allgemeinen politischen und wirtschaftlichen Integration Europas beteiligt ist. Er NATO 1949 und die EWG (heute EU) 1973. Jedoch hat das Land aus bestimmten Elementen der Maastricht-Vertrag der Europäischen Union, einschließlich der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (WWU), Europäische Verteidigung Zusammenarbeit und Fragen im Zusammenhang mit bestimmten Bereichen Justiz und Inneres entschieden.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Economy

Economy - overview
Dieser moderne Marktwirtschaft verfügt über eine Hightech-Landwirtschaft, Zustand-von-der-Art Industrie mit weltweit führenden Unternehmen in Pharma, See- und erneuerbare Energien und eine hohe Abhängigkeit vom Außenhandel. Dänemark ist Mitglied der Europäischen Union (EU); Dänische Gesetze und Vorschriften entsprechen den EU-Standards zu fast allen Themen. Dänen genießen unter den höchsten Lebensstandard der Welt, und die dänische Wirtschaft zeichnet sich durch umfangreiche staatliche Wohlfahrt Maßnahmen und eine ausgewogene Verteilung des Einkommens. Dänemark ist ein Nettoexporteur der Nahrung und Energie und genießt eine komfortable Leistungsbilanzüberschuss aber hängt Importe von Rohstoffen für das verarbeitende Gewerbe. Innerhalb der EU ist Dänemark unter den stärksten Unterstützern der Handelsliberalisierung. Nach einem Verbrauch-gesteuerte Aufschwung begann Dänemarks Wirtschaft Verlangsamung im Jahr 2007 mit dem Ende des einen Immobilienboom. Immobilienpreise sank deutlich 2008 / 09 und nach einer kurzen Erholung im Jahr 2010 weiterhin 2011 rückläufig, obwohl in einem langsameren Tempo. Die globale Finanzkrise hat dieses konjunkturelle Abschwächung durch erhöhte Kreditkosten und niedrigere Exportnachfrage, Verbrauchervertrauen und Investitionen verschärft. Die globale Finanzkrise schneiden dänisches reale BIP um 0,8 % in 2008 bzw. 5,8 % im Jahr 2009. Dänemark machte eine bescheidene Erholung im Jahr 2010 mit reales BIP-Wachstum von 1,3 %, teilweise wegen erhöhte Staatsausgaben; Allerdings erlebt das Land eine technische Rezession Ende 2010 bis Anfang 2011. Historisch niedrige Arbeitslosigkeit stieg stark mit der Rezession und blieben bei etwa 6 % 2010 / 11, auf der Grundlage der nationalen Maßnahme, etwa zwei Drittel durchschnittliche EU-Arbeitslosigkeit. Ein bevorstehende Rückgang im Verhältnis der Arbeitnehmer, Rentner wird ein langfristiges Hauptproblem sein. Dänemark verwaltet einen gesunden Haushaltsüberschuss seit vielen Jahren bis 2008, aber der Haushaltssaldo schwang in Defizit im Jahr 2009. Trotz der Defizite plant die neue Koalitionsregierung ein bescheidenes Stimulus für die Wirtschaft im Jahr 2012 zu liefern. Trotzdem bleibt die steuerliche Position Dänemarks zu den stärksten in der EU auf 46,5 % des BIP im Jahr 2011. Trotz zuvor den Kriterien der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) beizutreten, hat bisher Dänemark beschlossen nicht zu beteiligen, obwohl die dänische Krone an den Euro gekoppelt bleibt. Dänemark hielt die EU-Ratspräsidentschaft im ersten Halbjahr 2012; Prioritäten enthalten zur Förderung eines Europas Verantwortlichen, dynamischen, grünen und sicheren, während der Arbeit, Europa aus der Euro-Zone wirtschaftlichen Krise zu steuern.

Gdp (purchasing power parity)
$209.2 billion (2011 est.)
$207.1 billion (2010 est.)
$204.4 billion (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp (official exchange rate)
$333.2 billion (2011 est.)

Gdp - real growth rate
1.1% (2011 est.)
1.3% (2010 est.)
-5.8% (2009 est.)

Gdp - per capita (ppp)
$37,600 (2011 est.)
$37,400 (2010 est.)
$37,100 (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp - composition by sector
Agriculture 4.5%
Industry 19.1%
Services 76.4% (2011 est.)

Labor force
2.853 million (2011 est.)

Labor force - by occupation
Agriculture 2.6%
Industry 20.3%
Services 77.1% (2011 est.)

Unemployment rate
6% (2011 est.)
6% (2010 est.)

Population below poverty line
13.4% (2011)

Household income or consumption by percentage share
Lowest 10% 1.9%
Highest 10% 28.7% (2007)

Distribution of family income - gini index
24.8 (2011 est.)
24.7 (1992)

Investment (gross fixed)
17.3% of GDP (2011 est.)

Budget
Revenues $118.3 billion
Expenditures $127.5 billion (2011 est.)

Taxes and other revenues
35.5% of GDP (2011 est.)

Budget surplus (+) or deficit (-)
-2.8% of GDP (2011 est.)

Public debt
44.2% of GDP (2011 est.)
43.4% of GDP (2010 est.)
Note
Daten Öffentlicher Schuldenstand zu decken, und enthält Schuldtitel ausgegeben (oder im Besitz) durch staatliche Stellen als das Finanzministerium; die Daten umfassen Staatsanleihen im Besitz ausländischer Gesellschaften; die Daten umfassen Anleihen mit subnationalen Entitäten sowie praktisch keinerlei; praktisch keinerlei besteht aus Finanzministerium-Entlehnungen aus Überschüsse in den Sozialfonds, wie z. B. für Ruhestand, medizinische Versorgung und Arbeitslosigkeit; Schuldtitel für den Sozialfonds werden nicht auf öffentlichen Auktionen verkauft.

Inflation rate (consumer prices)
2.8% (2011 est.)
2.3% (2010 est.)

Central bank discount rate
0,75 % (31. Dezember 2011 est.)
0,75 % (31. Dezember 2010 est.)

Commercial bank prime lending rate
4.3% (31 December 2011 est.)
4.3% (31 December 2010 est.)

Stock of narrow money
$134.9 billion (31 December 2011 est.)
$156.3 billion (31 December 2010 est.)

Stock of broad money
$230.8 billion (31 December 2011 est.)
$178.4 billion (31 December 2010 est.)

Stock of domestic credit
$706.6 billion (31 December 2011 est.)
$679.9 billion (31 December 2010 est.)

Market value of publicly traded shares
$179.5 billion (31 December 2011)
$231.7 billion (31 December 2010)
$186.9 billion (31 December 2009)

Agriculture - products
Gerste, Weizen, Kartoffeln, Zuckerrüben; Schweinefleisch, Milchprodukte; Fisch

Industries
Eisen, Stahl, NE-Metalle, Chemikalien, Lebensmittel-Verarbeitung, Maschinen und Transport-Ausrüstung, Textilien und Kleidung, Elektronik, Bau, Möbel und andere Holzprodukte, Schiffbau und Sanierungen, Windmühlen, Pharma, medizinische Geräte

Industrial production growth rate
1.9% (2011 est.)

Electricity - production
38.79 billion kWh (2010 est.)

Electricity - consumption
32.07 billion kWh (2010 est.)

Electricity - exports
11.74 billion kWh (2010 est.)

Electricity - imports
10.6 billion kWh (2010 est.)

Oil - production
234.100 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - consumption
140.900 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - exports
249.600 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - imports
177.700 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - proved reserves
1.164 billion bbl (1 January 2011 est.)

Natural gas - production
8.087 billion cu m (2010 est.)

Natural gas - consumption
4.914 billion cu m (2010 est.)

Natural gas - exports
3.478 billion cu m (2010 est.)

Natural gas - imports
149 million cu m (2010 est.)

Natural gas - proved reserves
101 billion cu m (1 January 2011 est.)

Current account balance
$21.64 billion (2011 est.)
$17.13 billion (2010 est.)

Exports
$111.7 billion (2011 est.)
$95.77 billion (2010 est.)

Exports - commodities
Maschinen und Instrumente, Fleisch und Fleisch, Milchprodukte, Fisch, Pharma, Möbel, Windmühlen

Exports - partners
Deutschland 16,9 %, Schweden UK 13,2 % 9,9 %, Norwegen 5,7 %, uns 5,5 %, Niederlande 4,9 %, Frankreich 4,4 % (2011)

Imports
$102.1 billion (2011 est.)
$87.13 billion (2010 est.)

Imports - commodities
Militärbranche für Industrie, Chemikalien, Getreide und Lebensmittel, Konsumgüter, Rohstoffe, Maschinen, Apparate und Geräte

Imports - partners
Deutschland 20,8 %, Schweden 13,6 %, Niederlande 7,1 %, UK 6,3 %, China 6,3 %, Norwegen 5,8 % (2011)

Reserves of foreign exchange and gold
$85.05 billion (31 December 2011 est.)
$76.52 billion (31 December 2010 est.)

Debt - external
$626.9 billion (30 June 2011)
$559.5 billion (30 June 2010)

Stock of direct foreign investment - at home
$121.4 billion (31 December 2011 est.)
$106.3 billion (31 December 2010 est.)

Stock of direct foreign investment - abroad
$211.3 billion (31 December 2011 est.)
$187.4 billion (31 December 2010 est.)

Exchange rates
Danish kroner (DKK) per US dollar -
5.3687 (2011 est.)
5.6241 (2010 est.)
5.361 (2009)
5.0236 (2008)
5.4797 (2007)

Fiscal year
Kalenderjahr


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Dänemark (Copenhagen):


  GPS-Punkte in Dänemark (Copenhagen)

Kindvig Zealand

Magleby Zealand

Hammer Bakker Region North Jutland

Alegard Region North Jutland

Sostrup Gods Central Jutland

Sejersgaard Capital Region

Dovregaarde Capital Region

Klarskov Zealand




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0270 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2017  http://de.getamap.net/