getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Die UN ausgezeichnet Eritrea nach Äthiopien 1952 im Rahmen eines Verbandes. Äthiopiens Annexion Eritreas Rebellen als eine Provinz 10 Jahre später eine 30-jährige Unabhängigkeitskampf löste die endete 1991 mit eritreischen besiegen staatlichen Kräfte; Unabhängigkeit wurde mit überwältigender Mehrheit in einem Referendum 1993 genehmigt. Ein halbes Jahr Grenzkrieg mit Äthiopien, die im Jahr 1998 geriet unter Schirmherrschaft der Vereinten Nationen im Dezember 2000 ausbrach. Eritrea Gastgeber einer UN-Friedensmission, die eine 25 km Breite temporäre Sicherheitszone (TSZ) an der Grenze mit Äthiopien überwacht. Eritrea Denial-of-Brennstoff für die Mission der verursacht der UN zu entziehen die Mission und ihr Mandat 31. Juli 2008 zu beenden. Eine internationale Kommission organisiert, die Grenze Streitigkeit, erschienen 2002 seine Feststellungen. Beide Parteien wurden jedoch keine Einigung über die Umsetzung des Beschlusses. Am 30., November 2007 die Eritrea-Äthiopien Grenzkommission Remote abgegrenzt von die Grenze durch Koordinaten und löste sich, verlassen Äthiopien noch mehreren Abhandlungen des umstrittenen Territoriums, einschließlich die Stadt von Badme zu besetzen. Eritrea akzeptierte die EEBC "virtuelle Grenzziehung" Entscheidung und fordert Äthiopien seine Truppen aus der TSZ zu entfernen, die heißt es eritreischen Gebiet liegt. Äthiopien hat die virtuelle Abgrenzung-Entscheidung nicht akzeptiert. Im Jahr 2009 Sanktionen die UN gegen Eritrea nach beschuldigen es Backup anti-Ethiopian islamistischen Aufständischen in Somalia.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Geography

Location
Ostafrika, angrenzend an das Rote Meer, zwischen Dschibuti und dem Sudan

Geographic coordinates
15 00 N, 39 00 E

Map references
Afrika

Area
Total 117,600 sq km
Land 101,000 sq km
Water 16,600 sq km

Area - comparative
Etwas größer als Pennsylvania

Land boundaries
Total 1,626 km
Border countries
Djibouti 109 km, Ethiopia 912 km, Sudan 605 km

Coastline
2,234 km (mainland on Red Sea 1,151 km, islands in Red Sea 1,083 km)

Maritime claims
Territorial sea 12 nm

Climate
Heiße, trockene Wüste Streifen entlang der Küste des Roten Meeres; Kühler und feuchter im zentralen Hochland (bis zu 61 cm Niederschlag pro Jahr, schwerste Juni bis September); semiarid im westlichen Berge und Tiefland

Terrain
Erweiterung des äthiopischen Hochland zur Nord-Süd-verlaufenden, absteigend auf eine Wüste Küstenebene im Osten, im Nordwesten auf hügeligem Gelände und im Südwesten bis zu flach rollende Ebenen dominiert

Elevation extremes
Lowest point
Near Kulul within the Danakil Depression -75 m
Highest point Soira 3,018 m

Natural resources
Gold, Kali, Zink, Kupfer, Salz, eventuell Öl und Erdgas, Fisch

Land use
Arable land 4.78%
Permanent crops 0.03%
Other 95.19% (2005)

Irrigated land
210 sq km (2003)

Total renewable water resources
6.3 cu km (2001)

Freshwater withdrawal (domestic/industrial/agricultural)
Total 0.3 cu km/yr (3%/0%/97%)
Per capita 68 cu m/yr (2000)

Natural hazards
Häufige Dürren, seltene Erdbeben und Vulkane; Johannisbrot-Schwärme
Volcanism
Dubbi (ü.m 1.625 m), die zuletzt im Jahr 1861 ausbrach des Landes nur historisch aktiven Vulkan war, bis Nabro (2.218 m) zum Leben am 12. Juni 2011 kam

Environment - current issues
Entwaldung; Wüstenbildung; Bodenerosion; Überweidung; Verlust der Infrastruktur von zivilen Kriegführung

Environment - international agreements
Party to
Biologische Vielfalt, Klimawandel, Klima ändern-Kyoto Protokoll, Wüstenbildung, gefährdete Arten, gefährliche Abfälle, Schutz der Ozonschicht
Signed, but not ratified
Keines der ausgewählten Abkommen

Geography - note
Strategische geopolitische Position entlang der am stärksten befahrenen Schiffsrouten der Welt; Eritrea behielt die gesamte Küste entlang des Roten Meeres nach der de Jure Unabhängigkeit von Äthiopien Äthiopien am 24. Mai 1993


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Eritrea (Asmara):


  GPS-Punkte in Eritrea (Asmara)

Fedic Eritrea (general)

Abacheri Eritrea (general)

Wachai Eritrea (general)

Addi Ugri Eritrea (general)

Adi Embela Eritrea (general)

Kelamet Eritrea (general)

Baca Eritrea (general)

Sootai Eritrea (general)




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0206 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2017  http://de.getamap.net/