getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Bekannt wurde die Mongolen im 13. Jahrhundert als unter Chinggis KHAAN sie einen riesigen eurasischen Reich durch Eroberung gegründet. Nach seinem Tod wurde das Reich in mehrere mächtige mongolischen Staaten geteilt, aber diese zerbrach im 14. Jahrhundert. Die Mongolen schließlich zog sich ihre ursprüngliche Heimat der Steppe und im späten 17. Jahrhundert kam es unter chinesischer Herrschaft. Mongolei gewann seine Unabhängigkeit 1921 mit sowjetischer Unterstützung und ein kommunistisches Regime wurde 1924 installiert. Das moderne Land der Mongolei, stellt jedoch nur einen Teil der Mongolen historische Heimat; mehr ethnische Mongolen Leben in dem Autonomen Gebiet Innere Mongolei in der Volksrepublik China als in der Mongolei. Nach einer friedlichen demokratischen Revolution die ehemals kommunistischen Mongolischen People's Revolutionary Party (MRVP) Wahlen 1990 und 1992 gewann, unterlag aber durch demokratische Union Koalition (DUC) bei den Parlamentswahlen von 1996. Der MRVP gewann eine überwältigende Mehrheit bei den Parlamentswahlen 2000, aber die Partei verlor Sitze bei den Wahlen 2004 und macht demokratische Koalition weitergegeben von 2004-08. Der MRVP wieder eine solide Mehrheit bei den Parlamentswahlen 2008 aber trotzdem bildete eine Koalitionsregierung mit der Demokratischen Partei, die bis Januar 2012 andauerte. 2010 Stimmte der MRVP den Namen Mongolian People's Party (MPP), einen Namen zu wiederholen, die es in den frühen 1920er Jahren verwendet.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Economy

Economy - overview
Wirtschaftstätigkeit in der Mongolei basiert traditionell auf Hüte- und Landwirtschaft - Mongolei umfangreiche Bodenschätze, jedoch haben ausländische Investoren angezogen, und das Land erlebt eine wirtschaftliche Transformation durch seinen Bergbau-Boom. Mongolei hält Kupfer, Gold, Kohle, Molybdän, Flussspat, Uran, Zinn und Wolfram Einlagen, unter anderem, die einen Großteil der ausländischen direkte Investitionen und Regierung Einnahmen ausmachen. Sowjetischer Unterstützung auf ihrem Höhepunkt ein Drittel des BIP, verschwunden fast über Nacht 1990 und 1991 bei der Demontage der UdSSR. Im folgende Jahrzehnt sah Mongolei beide tiefe Rezession, weil politische Untätigkeit und Naturkatastrophen sowie Wirtschaftswachstum, wegen der umfassenden Reform, freie Marktwirtschaft Wirtschaft und umfangreichen Privatisierung der ehemals staatlichen Wirtschaft zu ertragen. Das Land eröffnet eine noch jungen Börse im Jahr 1991. Mongolei seit 1997 bei der Welthandelsorganisation und erweitern ihre Beteiligung an regionalen wirtschaftlichen und handelspolitischen Regime soll. Wachstum durchschnittlich fast 9 % pro Jahr 2004-08, vor allem wegen der hohen Kupfer Preise und neue Goldproduktion. Ende 2008 war das Land mit externen Schocks aus der globalen Finanzkrise konfrontiert und ein starker Rückgang der Rohstoffpreise zusammengestrichen Staatseinnahmen. BIP sank 1,3 % im Jahr 2009. Anfang 2009 erreichte der Internationale Währungsfonds eine $236 Millionen, die Stand by-Vereinbarung mit der Mongolei und das Land weitgehend aus der Krise hervorgegangen ist. Der Bankensektor erholt und die Regierung hat begonnen mehr Aufsicht Vorschriften erlassen. Im Oktober 2009 weitergegeben Mongolei lang ersehnte Rechtsvorschriften ein Investitionsabkommen Oyu Tolgoi Mine, als unter der weltweit größten unerschlossenen Kupfer-Lagerstätten zu entwickeln. Ein anderes ist ebenso langwieriger Prozess im Gange für ein Investitionsabkommen für die massive Kohlegrube bei Tavan Tolgoi; Es ist im Berichtsjahr von der National Security Council und eine endgültige Entscheidung wird im Jahr 2012 erwartet. Die Wirtschaft wuchs 2010 6,4 % und 17,3 % im Jahr 2011, weitgehend auf die Stärke Rohstoff-Exporte in nahe gelegene Länder. Handel mit China darstellt, mehr als die Hälfte der gesamten Außenhandel der Mongolei - China erhält mehr als 90 % der Exporte der Mongolei. Mongolei erwirbt 95 % seiner Erdölprodukte und eine beträchtliche Menge an elektrischer Energie aus Russland, sodass es anfällig für Preiserhöhungen. Angesichts der erwarteten Umsatzwachstum Bergbau ist das Land die Auseinandersetzung mit der Herausforderung eine überhitzte Wirtschaft zu vermeiden. Mongolei verlorenes wegen der strengen Winterwetter 2009 / 10 22 % seiner gesamten Vieh und Fleischpreise verdoppelt. Erneute Bedenken sind über die Inflationsbekämpfung, die mehr als 10 % für einen Großteil der 2010-11, wegen teilweise Nahrungsmittelpreise war auftauchen. Staatsausgaben - hinzugefügt Online, weniger als 75 % in 2011 - anzuheben Bedenken über Inflation. Überweisungen von Mongolen, die Arbeiten im Ausland, insbesondere in Südkorea, sind erheblich. Geldwäsche ist ein wachsendes Problem.

Gdp (purchasing power parity)
$13.43 billion (2011 est.)
$11.46 billion (2010 est.)
$10.77 billion (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp (official exchange rate)
$8.506 billion (2011 est.)

Gdp - real growth rate
17.3% (2011 est.)
6.4% (2010 est.)
-1.3% (2009 est.)

Gdp - per capita (ppp)
$4,800 (2011 est.)
$4,200 (2010 est.)
$4,000 (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp - composition by sector
Agriculture 15.8%
Industry 32.6%
Services 51.6% (2011 est.)

Labor force
1.147 million (2010 est.)

Labor force - by occupation
Agriculture 33.5%
Industry 11.5%
Services 55% (2010)

Unemployment rate
9.9% (2010)
11.5% (2009)

Population below poverty line
39.2% (2010)

Household income or consumption by percentage share
Lowest 10% 3%
Highest 10% 28.4% (2008)

Distribution of family income - gini index
36.5 (2008)
32.8 (2002)

Budget
Revenues $3.44 billion
Expenditures $3.496 billion (2011 est.)

Taxes and other revenues
40.4% of GDP (2011 est.)

Budget surplus (+) or deficit (-)
-0.7% of GDP (2011 est.)

Inflation rate (consumer prices)
9.5% (2011 est.)
10.2% (2010 est.)

Central bank discount rate
10.99 % (31. Dezember 2010)
10,82 % (31. Dezember 2009 est.)

Commercial bank prime lending rate
16.61% (31 December 2011 est.)
17.9% (31 December 2010 est.)

Stock of narrow money
$1.806 billion (31 December 2011 est.)
$921.3 million (31 December 2010 est.)

Stock of broad money
$4.592 billion (31 December 2011 est.)
$3.821 billion (31 December 2010 est.)

Stock of domestic credit
$3.077 billion (31 December 2011 est.)
$1.979 billion (31 December 2010 est.)

Market value of publicly traded shares
$1.579 billion (31 December 2011)
$1.093 billion (31 December 2010)
$430.2 million (31 December 2009)

Agriculture - products
Weizen, Gerste, Gemüse, Futterpflanzen; Schafe, Ziegen, Rinder, Kamele, Pferde

Industries
Bau und Baumaterialien; Bergbau (Kohle, Kupfer, Molybdän, Flussspat, Zinn, Wolfram und Gold); Öl; Nahrungsmittel und Getränke; Verarbeitung der Tierprodukte, Kaschmir und Naturfaser-Fertigung

Industrial production growth rate
37.3% (2010 est.)

Electricity - production
4.313 billion kWh (2010 est.)

Electricity - consumption
3.375 billion kWh (2010)

Electricity - exports
22.2 million kWh (2010)

Electricity - imports
262.9 million kWh (2010)

Oil - production
0 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - consumption
17.000 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - exports
5.834 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - imports
15.730 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - proved reserves
0 bbl (1 January 2010 est.)

Natural gas - production
0 cu m (2009 est.)

Natural gas - consumption
0 cu m (2010 est.)

Natural gas - exports
0 cu m (2010 est.)

Natural gas - imports
11,790 cu m (2010 est.)

Natural gas - proved reserves
0 cu m (1 January 2011 est.)

Current account balance
-$931.5 million (2010 est.)
-$886.5 million (2010 est.)

Exports
$4.78 billion (2011 est.)
$2.909 billion (2010 est.)

Exports - commodities
Kupfer, Bekleidung, Vieh, Tierprodukte, Kaschmir, Wolle, Häuten, Flussspat, sonstige Nichteisenmetalle, Kohle, Rohöl

Exports - partners
China 92,1 %, Russland 2 %, Kanada 1,9 % (2011 est.)

Imports
$6.527 billion (2011 est.)
$3.089 billion (2010 est.)

Imports - commodities
Maschinen und Ausrüstung, Kraftstoff, Autos, Nahrungsmittel, industrielle Verbrauchsgüter, Chemikalien, Baustoffe, Zigaretten und Tabak, Geräte, Seife und Waschmittel

Imports - partners
China 30,7 %, Russland 24,5 %, uns 8,1 %, Japan 7,4 %, Südkorea 5,5 % (2011 est.)

Debt - external
$1.9 billion (2011)
$1.76 billion (2010)

Stock of direct foreign investment - at home
$NA

Stock of direct foreign investment - abroad
$NA

Exchange rates
Togrog/tugriks (MNT) per US dollar -
1,265.5 (2011 est.)
1,357.1 (2010 est.)
1,442.8 (2009)
1,170 (2007)

Fiscal year
Kalenderjahr


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Mongolei (Ulaanbaatar):


  GPS-Punkte in Mongolei (Ulaanbaatar)

Chandmoni Bogd Uul Govi-altay Aymag

Moron Suma Arhangay Aymag

Haldzan Hutsa Uula Oevoerhangay

Yoroo Gol Selenge Aymag

Shine Usa Hudag East Gobi Aymag

Erden-bulak Springs South Govi

Ch'ai-la-t'u East Gobi Aymag

Chzhisa Khural East Gobi Aymag




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0198 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2018  http://de.getamap.net/