getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Spaniens mächtigen Weltreich des 16. und 17. Jahrhundert ergab schließlich Befehl der Meere nach England. Nachfolgende Scheitern zu umarmen der merkantilen und industriellen Revolutionen verursacht das Land hinter Großbritannien, Frankreich und Deutschland in wirtschaftliche und politische Macht zu verlieben. Spanien blieb neutral im Weltkriege I und II aber durch einen verheerenden Bürgerkrieg (1936-39) erlitten. Ein friedlicher Übergang zur Demokratie nach dem Tod des Diktators Francisco FRANCO im Jahr 1975 und rasche wirtschaftliche Modernisierung (Spanien Eintritt in die EU 1986) gab Spanien eine dynamische und schnell wachsende Wirtschaft und globalen Verfechter der Freiheit und der Menschenrechte gemacht. Schwerpunkt der Regierung für die unmittelbare Zukunft werden auf Maßnahmen, die schwere wirtschaftliche Rezession umzukehren, die Mitte 2008 gestartet.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Economy

Economy - overview
Spaniens gemischte kapitalistischen Wirtschaft ist die 13. größte in der Welt, und sein pro-Kopf-Einkommen entspricht etwa Deutschland und Frankreich. Jedoch nach fast 15 Jahren überdurchschnittliches BIP-Wachstum, die spanische Wirtschaft begann Ende 2007 zu verlangsamen und eine Rezession im zweiten Quartal 2008 eingegangen. PIB geschrumpft um 3,7 % im Jahr 2009 endet ein 16-jährigen Wachstumstrend und um weitere 0,1 % im Jahr 2010, vor dem Drehen positive 2011 Spanien die letzte große Wirtschaft entstehen aus der globalen Rezession zu machen. Die Umkehr in Spanien '' s Wirtschaftswachstum reflektiert einen deutlicher Rückgang der Bau inmitten ein Überangebot von Wohnungs- und sinkenden Verbraucherausgaben, während Exporte tatsächlich begonnen haben, zu wachsen. Regierungsbemühungen zur Erhöhung der Wirtschaft durch Reiz Ausgaben, verlängerten Arbeitslosengeld und Garantien Darlehen daran keinen starken Anstieg der Arbeitslosenquote, die von einem tief von rund 8 % in 2007 auf über 20 % im Jahr 2011 stieg. Das Budgetdefizit der Regierung verschlechterte sich von 3,8 % des BIP im 2008 auf 9,2 % des BIP im Jahr 2010 mehr als dreimal die Grenze der Euro-Zone. Madrid schneiden das Defizit auf 8,5 % des BIP im Jahr 2011, ein größeres Defizit als das Ziel von 6 % zwischen Spanien und der EU ausgehandelt. Spanien '' s große Haushaltsdefizit und schlechten wirtschaftlichen Wachstumsaussichten machen es anfällig für finanzielle Ansteckung von anderen hoch verschuldeten Mitglieder der Eurozone trotz der Regierung '' s Bemühungen zur Senkung der Staatsausgaben, Industrien zu privatisieren und Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit durch Arbeitsmarktreformen. Spanische Banken cm hohe Exposition gegenüber dem reduzierten Bau- und Immobilienrecht Inlandsmarkt stellt auch eine weitere Gefahr für den Sektor. Die Regierung leitete eine Umstrukturierung der dem Sparkassensektor in 2010 und einige $15 Milliarden Kapital an verschiedenen Institutionen bereitgestellt. Investoren noch sorgen, dass Madrid möglicherweise zur Rettung von Banken mehr beunruhigt. Die Bank von Spanien, sucht jedoch Vertrauen im Finanzsektor durch Druck auf die Banken kommen sauber über ihre Verluste und Konsolidierung in stärkere Gruppen stärken.

Gdp (purchasing power parity)
$1.432 trillion (2011 est.)
$1.421 trillion (2010 est.)
$1.422 trillion (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp (official exchange rate)
$1.494 trillion (2011 est.)

Gdp - real growth rate
0.7% (2011 est.)
-0.1% (2010 est.)
-3.7% (2009 est.)

Gdp - per capita (ppp)
$31,000 (2011 est.)
$30,900 (2010 est.)
$31,000 (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp - composition by sector
Agriculture 3.2%
Industry 25.8%
Services 71% (2011 est.)

Labor force
23.1 million (2011 est.)

Labor force - by occupation
Agriculture 4.2%
Industry 24%
Services 71.7% (2009 est.)

Unemployment rate
21.7% (2011 est.)
20.1% (2010 est.)

Population below poverty line
19.8% (2005)

Household income or consumption by percentage share
Lowest 10% 2.6%
Highest 10% 26.6% (2000)

Distribution of family income - gini index
32 (2005)
32.5 (1990)

Investment (gross fixed)
21.7% of GDP (2011 est.)

Budget
Revenues $545.2 billion
Expenditures $672.1 billion (2011 est.)

Taxes and other revenues
36.5% of GDP (2011 est.)

Budget surplus (+) or deficit (-)
-8.5% of GDP (2011 est.)

Public debt
68.1% of GDP (2011 est.)
61.1% of GDP (2010 est.)

Inflation rate (consumer prices)
3.1% (2011 est.)
2% (2010 est.)

Central bank discount rate
1,75 % (31. Dezember 2011)
1,75 % (31. Dezember 2010)
Note
Dies ist die Europäische Zentralbank Zinssatz für die Spitzenrefinanzierungsfazilität, bietet Übernachtkredit gegenüber Kreditinstituten im Euro-Währungsgebiet

Commercial bank prime lending rate
8.3% (31 December 2011 est.)
7.223% (31 December 2010 est.)

Stock of narrow money
$778.1 billion (31 December 2011 est.)
$811 billion (31 December 2010 est.)
Note
Siehe Eintrag für die Europäische Union für die Geldmenge im Euro-Währungsgebiet; die Europäische Zentralbank (EZB) steuert die Geldpolitik für die 17 Mitglieder des Wirtschafts- und Währungsunion (WWU); einzelne Mitglieder der WWU haben keine Kontrolle über die Menge des Geldes im Umlauf innerhalb ihrer eigenen Grenzen

Stock of broad money
$2.488 trillion (31 December 2011 est.)
$2.388 trillion (31 December 2010 est.)

Stock of domestic credit
$3.683 trillion (31 December 2009 est.)
$3.451 trillion (31 December 2008 est.)

Market value of publicly traded shares
$1.031 trillion (31 December 2011)
$1.172 trillion (31 December 2010)
$1.297 trillion (31 December 2009)

Agriculture - products
Getreide, Gemüse, Oliven, Weintrauben, Zuckerrüben, Zitrusfrüchte; Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel, Milchprodukte; Fisch

Industries
Textilien und Bekleidung (inkl. Schuhe), Nahrungsmittel und Getränke, Metalle und Metall Hersteller, Chemikalien, Schiffbau, Automobile, Werkzeugmaschinen, Tourismus, Ton und feuerfeste Produkte, Schuhe, Pharma, medizinische Geräte

Industrial production growth rate
-1.4% (2011 est.)

Electricity - production
275.1 billion kWh (2009 est.)

Electricity - consumption
267.5 billion kWh (2008 est.)

Electricity - exports
14.86 billion kWh (2009 est.)

Electricity - imports
8.104 billion kWh (2009 est.)

Oil - production
29.970 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - consumption
1,441 Millionen bbl/Tag (2010 est.)

Oil - exports
240.700 bbl/Tag (2009 est.)

Oil - imports
1,584 Millionen bbl/Tag (2009 est.)

Oil - proved reserves
150 million bbl (1 January 2011 est.)

Natural gas - production
48 million cu m (2010 est.)

Natural gas - consumption
35.82 billion cu m (2010 est.)

Natural gas - exports
1.152 billion cu m (2010 est.)

Natural gas - imports
36.71 billion cu m (2010 est.)

Natural gas - proved reserves
2.548 billion cu m (1 January 2011 est.)

Current account balance
-$55.1 billion (2011 est.)
-$64.34 billion (2010 est.)

Exports
$303.6 billion (2011 est.)
$253 billion (2010 est.)

Exports - commodities
Maschinen, Kraftfahrzeuge; Lebensmittel, Arzneimittel, Medikamente, andere Verbrauchsgüter

Exports - partners
Frankreich 18,2 %, Deutschland 10,4 %, Portugal 8,1 %, Italien 8,1 %, UK 6,5 % (2011)

Imports
$363.1 billion (2011 est.)
$315.3 billion (2010 est.)

Imports - commodities
Maschinen und Ausrüstung, Kraftstoffe, Chemikalien, Halbzeuge waren, Lebensmittel, Konsumgüter, Mess- und medizinische Kontrollinstrumente

Imports - partners
Deutschland 12,6 %, Frankreich 11,5 %, Italien 6,9 %, China 6 %, Niederlande 5 %, UK 4.3 %, Portugal 4 % (2011)

Reserves of foreign exchange and gold
$47.1 billion (31 December 2011 est.)
$31.91 billion (31 December 2010 est.)

Debt - external
$2.57 trillion (30 June 2011)
$2.166 trillion (30 June 2010)

Stock of direct foreign investment - at home
$641.5 billion (31 December 2011 est.)
$621.8 billion (31 December 2010 est.)

Stock of direct foreign investment - abroad
$662.9 billion (31 December 2011 est.)
$644.4 billion (31 December 2010 est.)

Exchange rates
Euros (EUR) per US dollar -
0.7194 (2011 est.)
0.755 (2010 est.)
0.7198 (2009 est.)
0.6827 (2008 est.)
0.7345 (2007 est.)

Fiscal year
Kalenderjahr


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Spanien (Madrid):


  GPS-Punkte in Spanien (Madrid)

Alfarnate Andalusia

Rio Jamuz Castille And Leon

Vega De Branas Galicia

Oya Galicia

Rio Cacin Andalusia


Munegrande Castille And Leon

Selva Islas Baleares




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0207 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2020  http://de.getamap.net/