getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Mazedonien erlangte seine Unabhängigkeit friedlich aus Jugoslawien im Jahr 1991. Griechenlands Einwand gegen den neuen Staat Verwendung von was es einen griechischen Namen und Symbole als verzögert internationale Anerkennung, die unter der vorläufigen Bezeichnung "ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien." 1995 Griechenland hob ein 20-monatigen Handelsembargo und beider Länder vereinbart, die Beziehungen zu normalisieren, aber das Thema des Namens blieb ungelöst und Verhandlungen für eine Lösung. Seit 2004 haben die Vereinigten Staaten und 133 anderen Nationen Mazedonien von ihrem verfassungsmäßigen Namen Republik Mazedonien anerkannt. Einige ethnische Albaner, verärgert durch wahrgenommen politische und ökonomische Ungerechtigkeiten, startete ein Aufstand im Jahr 2001, die letztendlich gewann die Unterstützung der Mehrheit der ethnischen albanischen Bevölkerung Mazedoniens und führte zu die International vermittelten Rahmenabkommen von Ohrid, die kämpfen und festgelegten Leitlinien für die Schaffung neuer Gesetze, die die Rechte der Minderheiten erweitert. Voll weiterhin Umsetzung der Rahmenvereinbarung, jedoch Dynamik auf demokratische Reformen und Förderung von Wirtschaftswachstum und Entwicklung Herausforderungen für Mazedonien, obwohl in den vergangenen Jahren Fortschritte erzielt wurden.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Economy

Economy - overview
Mazedonien ist anfällig für Wirtschaftsentwicklung in Europa - aufgrund der starken Banken und Handel-Krawatten- und regionale Integration und Fortschritt in Richtung EU-Mitgliedschaft für kontinuierliches Wirtschaftswachstum abhängig. Unabhängigkeit im September 1991 war Mazedonien den am wenigsten entwickelten der jugoslawischen Republiken, lediglich 5 % der Bundesrepublik Gesamtleistung von waren und Dienstleistungen produzieren. Der Zusammenbruch der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien endete Transferzahlungen von der Zentralregierung und eliminierten Vorteile von Aufnahme in einer de-facto Freihandelszone. Fehlender Infrastruktur, UN-Sanktionen auf die verkleinerte Jugoslawien, und eine griechische Wirtschaftsembargo über Streitigkeiten über verfassungsmäßigen Namen und Flagge des Landes behindert Wirtschaftswachstum bis 1996. Seitdem Mazedonien unterhält makroökonomischen Stabilität mit niedriger Inflation, aber es hat bisher die Region zieht ausländischen Investitionen und Schaffung von Arbeitsplätzen, trotz umfangreichen Steuer- und Business Sektor Reformen zurückgeblieben. Offizielle Arbeitslosenquote bleibt bei 29,1 % hoch, aber vielleicht überbewertet werden, basierend auf das Vorhandensein eines umfangreichen Gray-Marktes, schätzungsweise zwischen 20 % und 45 % des BIP, die von amtlichen Statistiken nicht erfasst ist. Im Zuge des globalen wirtschaftlichen Abschwungs hat Mazedonien verminderte ausländische Direktinvestitionen, Verfügbarkeit von Krediten gesenkt und ein großes Handelsdefizit erlebt. Jedoch durch konservative Finanzpolitik und einer finanziellen Tonanlage, im Jahr 2010 die Bonität des Landes verbesserte sich leicht auf BB + und wurde im Jahr 2011 auf diesem Niveau gehalten. Makroökonomischer Stabilität wurde durch eine vorsichtige Geldpolitik eingehalten die Währung gegenüber dem Euro verdübelt hält. Infolgedessen BIP-Wachstum war bescheiden, aber positiv, 2010 und 2011 und die Inflation unter Kontrolle war.

Gdp (purchasing power parity)
$21.62 billion (2011 est.)
$20.98 billion (2010 est.)
$20.61 billion (2009 est.)
Note
Daten sind in 2011 US-Dollar; Mazedonien hat eine große Schattenwirtschaft, die nicht in diese Daten angezeigt werden

Gdp (official exchange rate)
$10.33 billion (2011 est.)

Gdp - real growth rate
3% (2011 est.)
1.8% (2010 est.)
-0.9% (2009 est.)

Gdp - per capita (ppp)
$10,500 (2011 est.)
$10,200 (2010 est.)
$10,000 (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp - composition by sector
Agriculture 9.5%
Industry 27.1%
Services 63.4% (2011 est.)

Labor force
942,400 (2011 est.)

Labor force - by occupation
Agriculture 19.9%
Industry 22.1%
Services 58% (September 2010)

Unemployment rate
31.4% (2011 est.)
32% (2010 est.)

Population below poverty line
30.9% (2010)

Household income or consumption by percentage share
Lowest 10% 2%
Highest 10% 32.4% (2009 est.)

Distribution of family income - gini index
44.2 (2008)
39 (2003)

Investment (gross fixed)
30.3% of GDP (2011 est.)

Budget
Revenues $3.103 billion
Expenditures $3.361 billion (2011 est.)

Taxes and other revenues
30% of GDP (2011 est.)

Budget surplus (+) or deficit (-)
-2.5% of GDP (2011 est.)

Public debt
28.2% of GDP (2011 est.)
24.6% of GDP (2010 est.)
Note
Daten erfassen, zentral-Staatsverschuldung

Inflation rate (consumer prices)
3.9% (2011 est.)
1.6% (2010 est.)

Central bank discount rate
4 % (31. Dezember 2011 est.)
6,5 % (31. Dezember 2009 est.)
Note
Die Serie lief im Januar 2010; der Diskontsatz wurde ein Referent-Tarif für die Berechnung der Strafzins ausgetauscht

Commercial bank prime lending rate
8.87% (31 December 2011 est.)
7.9% (31 December 2010 est.)

Stock of narrow money
$1.792 billion (31 December 2011 est.)
$1.239 billion (31 December 2010 est.)

Stock of broad money
$5.415 billion (31 December 2011 est.)
$5.022 billion (31 December 2010 est.)

Stock of domestic credit
$4.418 billion (31 December 2011 est.)
$4.448 billion (31 December 2010 est.)

Market value of publicly traded shares
$2.504 billion (31 December 2011)
$2.647 billion (31 December 2010)
$922.2 million (31 December 2009)

Agriculture - products
Trauben, Tabak, Gemüse, Früchte; Milch, Eier

Industries
Lebensmittelverarbeitung, Getränke, Textilien, Chemikalien, Eisen, Stahl, Zement, Energie, Pharma

Industrial production growth rate
4% (2011 est.)

Electricity - production
6.39 billion kWh (2011 est.)

Electricity - consumption
9.024 billion kWh (2011 est.)

Electricity - exports
0 kWh (2011 est.)

Electricity - imports
2.634 billion kWh (2011 est.)

Oil - production
116,2 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - consumption
19.000 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - exports
8.594 bbl/Tag (2010)

Oil - imports
21.530 bbl/Tag (2009 est.)

Oil - proved reserves
0 bbl (1 January 2011 est.)

Natural gas - production
0 cu m (2011 est.)

Natural gas - consumption
136.8 million cu m (2011)

Natural gas - exports
0 cu m (2011 est.)

Natural gas - imports
136.8 million cu m (2011)

Natural gas - proved reserves
0 cu m (1 January 2011 est.)

Current account balance
-$300 million (2011 est.)
-$262 million (2010 est.)

Exports
$4.348 billion (2011 est.)
$3.296 billion (2010 est.)

Exports - commodities
Nahrungsmittel, Getränke, Tabakwaren; Textilien, sonstige Hersteller, Eisen und Stahl

Exports - partners
Deutschland 28,5 %, Italien 7,3 %, Bulgarien 5,4 %, Griechenland 5 % (2011)

Imports
$7.007 billion (2011 est.)
$5.241 billion (2010 est.)

Imports - commodities
Maschinen und Ausrüstung, Kraftfahrzeuge, Chemikalien, Brennstoffe, Nahrungsmittel

Imports - partners
Deutschland 13,1 %, Griechenland 13,1 %, Bulgarien 11,1 %, UK 7,9 %, Türkei 5,4 %, Italien 5,4 % (2011)

Reserves of foreign exchange and gold
$2.581 billion (31 December 2011 est.)
$2.278 billion (31 December 2010 est.)

Debt - external
$6.609 billion (31 December 2011 est.)
$5.804 billion (31 December 2010 est.)

Stock of direct foreign investment - at home
$4.036 billion (31 December 2011 est.)
$3.739 billion (31 October 2010 est.)

Stock of direct foreign investment - abroad
$NA (31 December 2011)
$564 million (31 December 2009 est.)

Exchange rates
Macedonian denars (MKD) per US dollar -
44.231 (2011 est.)
46.485 (2010 est.)
44.1 (2009)
41.414 (2008)
44.732 (2007)

Fiscal year
Kalenderjahr


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Die Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien (Skopje):


  GPS-Punkte in Die Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien (Skopje)

Arilec Macedonia The Former Yugoslav Republic Of (general)

Gradsko Baldovci Macedonia The Former Yugoslav Republic Of (general)

Dolna Maala Macedonia The Former Yugoslav Republic Of (general)

Opstina Srbinovo Srbinovo

(( Crvena Zemlja )) Macedonia The Former Yugoslav Republic Of (general)

Koculi Macedonia The Former Yugoslav Republic Of (general)

Sateska Macedonia The Former Yugoslav Republic Of (general)

Lofka Macedonia The Former Yugoslav Republic Of (general)




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0254 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2018  http://de.getamap.net/