getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Amerikanischen Kolonien Großbritanniens brach mit dem Mutterland 1776 und wurden als die neue Nation von den Vereinigten Staaten von Amerika nach dem Frieden von Paris 1783 anerkannt. Während des 19. und 20. Jahrhunderts wurden 37 neue Staaten zu den ursprünglichen 13 hinzugefügt, wie die Nation des nordamerikanischen Kontinents erweitert und eine Reihe von überseeischen Besitzungen erworben. Die zwei traumatischsten Erfahrungen in der Geschichte des Landes wurden in der nördliche Union der Staaten eine sezessionistische Konföderation 11 Südstaaten Slave und der großen Depression der 1930er Jahre, ein konjunktureller Abschwung in dem besiegte Bürgerkrieg (1861-65), etwa ein Viertel der Arbeit Kraft seiner Arbeitsplätze verloren. Auftrieb gegeben durch Siege in Weltkriege I und II und das Ende des Kalten Krieges 1991 die USA bleiben die weltweit leistungsfähigste Nationalstaat. Seit dem Ende des zweiten WELTKRIEGES hat die Wirtschaft relativ stetiges Wachstum, geringe Arbeitslosigkeit und Inflation und rasche Fortschritte in der Technologie erreicht.


Wirtschaft

Economy - overview
Die USA haben die größte und technologisch leistungsfähige Wirtschaft in der Welt, mit einem pro-Kopf-BIP von $48.100. In dieser marktorientierten Wirtschaft Privatpersonen und Unternehmen machen die meisten Entscheidungen und die Bundes- und einzelstaatlichen Regierungen benötigten waren und Dienstleistungen vorwiegend im privaten Markt kaufen. UNS Unternehmen genießen Sie größere Flexibilität als ihre Gegenstücke in Westeuropa und Japan in Entscheidungen Kapital Anlage erweitern zu überschüssigen Arbeiter entlassen und neue Produkte zu entwickeln. Zur gleichen Zeit sehen sie sich höhere Hindernisse um ihre Rivalen Heimatmärkten als ausländische Firmen Gesicht betreten US-Markt zu gelangen. US-Firmen sind an oder nahe der Spitze in technologische Fortschritte, vor allem in Computern und in medizinischen, Luft-und Raumfahrt und militärische Ausrüstung; Ihr Vorteil hat sich seit dem Ende des zweiten WELTKRIEGS verringert. Der Ansturm der Technologie weitgehend der allmählichen Entwicklung ein "zwei-Klassen-Labor Market" in der diese am unteren Mangel erklärt, die Ausbildung und die Berufs-/Fachschule-Fähigkeiten der diejenigen an der Spitze und nicht mehr vergleichbar Lohnerhöhungen, Krankenversicherung und andere Vorteile zu erhalten. Seit 1975 haben praktisch alle Gewinne in Haushaltseinkommen die oberen 20 % der Haushalte gegangen. Seit 1996 sind schneller als die Löhne oder keiner anderen Kategorie nach Steuern Einkommen Dividenden und Veräußerungsgewinne gewachsen. Importiertem Öl entfallen fast 55 % der US-Verbrauch. Ölpreise, die zwischen 2001 und 2006 verdoppelt, erreichte die Eigenheimpreise Jahr; höhere Benzinpreise aßen in die Haushalte der Verbraucher, und viele Menschen fielen zurück in ihre Hypothekenzahlungen. Ölpreise gestiegen weitere 50 % zwischen 2006 und 2008. 2008 Steigenden Öl Preise drohender Inflation und verursacht eine Verschlechterung in den US Ware-Handelsdefizit, die bis auf $840 Milliarden. Im Jahr 2009 mit der globalen Rezession Vertiefung und Öl Preise fielen 40 % der US-Handel Defizit schrumpfte, wie U.S. Binnennachfrage abgelehnt, aber im Jahr 2011 das Handelsdefizit hochgefahren zurück bis zu $803 Milliarden, als Ölpreise kletterten noch einmal. Die globale Wirtschaftskrise, die Subprime Hypothek Krise, Investition Bank-Ausfälle, sinkende Hauspreise und engen Kredit die USA in eine Rezession geschoben, bis Mitte 2008. PIB geschrumpft bis zum dritten Quartal 2009, so dass dies den tiefsten und längsten Abschwung seit der großen Depression. Zur Stabilisierung der Finanzmärkte, im Oktober 2008 gründete der US-Kongress eine $700 Milliarden Troubled Asset Relief Program (TARP). Die Regierung einige dieser Mittel verwendet, um Gerechtigkeit in den US-Banken und Industrieunternehmen zu kaufen, hatte von denen ein Großteil der Regierung von Anfang 2011 zurückgegeben worden. Im Januar 2009 der US-Kongress verabschiedete und Präsident Barack OBAMA unterzeichnete ein Gesetz, beide eine zusätzliche $787 Milliarden fiskalische Impuls für mehr als 10 Jahren - zwei Drittel auf die zusätzlichen Ausgaben und ein Drittel auf Steuersenkungen - verwendet werden, um Arbeitsplätze und für die Wirtschaft erholen helfen. 2010 Und 2011 erreicht das föderalen Budget-Defizit fast 9 % des BIP; gesamten Staatseinnahmen aus Steuern und sonstigen Quellen sind geringer, als Prozentsatz des BIP als die der meisten anderen entwickelten Ländern. Die Kriege im Irak und in Afghanistan benötigt Hauptverschiebungen im nationalen Ressourcen von Zivilisten zu militärischen Zwecken und trug zum Wachstum der US-Haushaltsdefizit und Staatsverschuldung - bis 2011 betrugen die direkten Kosten der Kriege fast $900 Milliarden, nach US-Regierung zahlen. Im März 2010 unterzeichnete Präsident OBAMA ein Gesetz die Patientensicherheit und erschwingliche Care Act, eine Reform der Krankenversicherung Rechnung, die Abdeckung zu einem zusätzlichen 32 Millionen US-Bürger bis 2016 durch private Krankenversicherung für den allgemeinen erweitern wird, Bevölkerung und Medicaid für die verarmten. Gesamtausgaben im Gesundheitswesen - öffentliche und private - stieg von 9,0 % des BIP im Jahr 1980 auf 17,9 % im Jahr 2010. Im Juli 2010 unterzeichnete der Präsident der DODD-FRANK Wall Street Reform und Consumer Protection Act, ein Gesetz zur Förderung der Finanzstabilität schützen Verbraucher vor finanziellen Missbrauch endet Steuerzahler Rettungsaktionen von Finanzunternehmen, Umgang mit unruhigen Banken, die "too big to fail," und die Verbesserung von Rechenschaftspflicht und Transparenz in das Finanzsystem - insbesondere dadurch bestimmte Finanzderivate auf Märkten gehandelt werden, die staatliche Regulierung und Aufsicht unterliegen. Langfristige Probleme gehören unzureichende Investitionen in Infrastruktur, rapide ansteigenden Medizin- und Pensionskosten von einer alternden Bevölkerung, beträchtliche Girokonto und Budget - einschließlich erhebliche Budget Engpässe für die Regierungen - Defizite Energieengpässe und Stagnation der Löhne für einkommensschwache Familien verschlechtert.

Gdp (purchasing power parity)
$15.29 trillion (2011 est.)
$15.03 trillion (2010 est.)
$14.58 trillion (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp (official exchange rate)
$15.09 trillion (2011 est.)

Gdp - real growth rate
1.7% (2011 est.)
3% (2010 est.)
-3.5% (2009 est.)

Gdp - per capita (ppp)
$49,000 (2011 est.)
$48,500 (2010 est.)
$47,400 (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp - composition by sector
Agriculture 1.2%
Industry 19.2%
Services 79.6% (2011 est.)

Labor force
153.6 million
Note
Gehören Arbeitslose (2011 est.)

Labor force - by occupation
Farming, forestry, and fishing 0.7%
Manufacturing, extraction, transportation, and crafts 20.3%
Managerial, professional, and technical 37.3%
Sales and office 24.2%
Other services 17.6%
Note
Die Zahlen beinhalten nicht die Arbeitslosen (2009)

Unemployment rate
9% (2011 est.)
9.6% (2010 est.)

Population below poverty line
15.1% (2010 est.)

Household income or consumption by percentage share
Lowest 10% 2%
Highest 10% 30% (2007 est.)

Distribution of family income - gini index
45 (2007)
40.8 (1997)

Investment (gross fixed)
12.4% of GDP (2011 est.)

Budget
Revenues $2.303 trillion
Expenditures $3.599 trillion
Note
Für die USA ausschließen Umsatz Sozialbeiträge von ca. 1 Billion $; Aufwendungen ausschließen Sozialleistungen von ungefähr $2,3 Billionen (2011 est.)

Taxes and other revenues
15.3% of GDP
Note
Ausgenommen sind Beiträge zur Sozialversicherung und andere Programme; Wenn Sozialbeiträge hinzugefügt wurden, Steuern und andere Einnahmen würden belaufen sich auf rund 22 % des BIP (2011 est.)

Budget surplus (+) or deficit (-)
-8.6% of GDP (2011 est.)

Public debt
67.7% of GDP (2011 est.)
62.8% of GDP (2010 est.)
Note
Daten erfassen, nur was das Finanzministerium der Vereinigten Staaten bezeichnet, als "Schulden Held by the Public," umfasst alle Schuldtitel, die von der Treasury, deren Besitzer sind nicht - US-Regierung Entitäten; die Daten umfassen Staatsanleihen im Besitz ausländischer Gesellschaften; die Angaben ohne Anleihen mit einzelnen US-Bundesstaaten sowie praktisch keinerlei; praktisch keinerlei besteht aus Treasury Entlehnungen aus Überschüsse in die Vertrauensstellungen für Federal Sozialversicherung, Bundesbediensteten Krankenhaus Versicherung (Medicare und Medicaid), Behinderung und Arbeitslosigkeit und mehrere andere kleineren Vertrauensstellungen; Wenn Daten für Intra-Staatsverschuldung hinzugefügt wurden, würde "Bruttoschuldenstand" um etwa ein Drittel des BIP erhöhen.

Inflation rate (consumer prices)
3.1% (2011 est.)
1.6% (2010 est.)

Central bank discount rate
0,5 % (31. Dezember 2010)
0,5 % (31. Dezember 2009)

Commercial bank prime lending rate
3.25% (31 December 2011 est.)
3.25% (31 December 2010 est.)

Stock of narrow money
$2.324 trillion (31 December 2011 est.)
$1.742 trillion (31 December 2010 est.)

Stock of broad money
$12.99 trillion (31 December 2011 est.)
$12.37 trillion (31 December 2009 est.)

Stock of domestic credit
$32.61 trillion (31 December 2009 est.)
$31.53 trillion (31 December 2008 est.)

Market value of publicly traded shares
$15.64 trillion (31 December 2011)
$17.14 trillion (31 December 2010)
$15.08 trillion (31 December 2009)

Agriculture - products
Weizen, Mais, andere Körner, Früchte, Gemüse, Baumwolle; Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel, Milchprodukte; Fische; Waldprodukte

Industries
Sehr diversifiziert, weltweit führender, High-Tech-Erneuerer, zweitgrößte industrielle Produktion in der Welt; Erdöl, Stahl, Kraftfahrzeuge, Luft-und Raumfahrt, Telekommunikation, Chemie, Elektronik, Nahrungsmittelverarbeitung, Konsumgüter, Bauholz, Bergbau

Industrial production growth rate
4.1% (2011 est.)

Electricity - consumption
3.741 trillion kWh (2009 est.)

Electricity - exports
18.11 billion kWh (2009 est.)

Electricity - imports
34.32 billion kWh (2009 est.)

Oil - production
9,688 Millionen bbl/Tag (2010 est.)

Oil - consumption
19,15 Millionen bbl/Tag (2010 est.)

Oil - exports
1,92 Millionen bbl/Tag (2009 est.)

Oil - imports
10,27 Millionen bbl/Tag (2009 est.)

Oil - proved reserves
20.68 billion bbl (1 January 2011 est.)

Natural gas - production
611 billion cu m (2010 est.)

Natural gas - consumption
683.3 billion cu m (2010 est.)

Natural gas - exports
32.2 billion cu m (2010 est.)

Natural gas - imports
105.8 billion cu m (2010 est.)

Natural gas - proved reserves
7.716 trillion cu m (1 January 2009 est.)

Current account balance
-$473.4 billion (2011 est.)
-$470.9 billion (2010 est.)

Exports
$1.497 trillion (2011 est.)
$1.289 trillion (2010 est.)

Exports - commodities
Landwirtschaftliche Produkte (Sojabohnen, Obst, Mais) 9,2 %, Industrie liefert (organische Chemie) 26,8 %, Investitionsgüter (Transistoren, Flugzeuge, Kfz-Teilen, Computer, Telekommunikationseinrichtungen) 49,0 % Konsumgüter (Autos, Medikamente) 15,0 %

Exports - partners
Kanada 19 %, Mexiko 13,3 %, China 7 %, Japan: 4,5 % (2011)

Imports
$2.236 trillion (2011 est.)
$1.935 trillion (2010 est.)

Imports - commodities
Landwirtschaftliche Erzeugnisse 4,9 %, Industrie liefert 32,9 % (Rohöl 8,2 %), Investitionsgüter 30,4 % (Computer, Telekommunikationseinrichtungen, Kfz-Teilen, Büromaschinen, elektrische Energie Maschinen), Konsumgüter 31,8 % (Autos, Kleidung, Medikamente, Möbel, Spielwaren)

Imports - partners
China 18,4 %, Kanada 14,2 %, Mexiko 11,7 %, Japan 5,8 %, Deutschland 4,4 % (2011)

Reserves of foreign exchange and gold
$148 billion (31 December 2011 est.)
$132.4 billion (31 December 2010 est.)

Debt - external
$14.71 trillion (30 June 2011)
$13.98 trillion (30 June 2010)
Note
Etwa 4/5 der externen US-Schulden ist in US-Dollar lautende; ausländische Kreditgeber bereit zu halten, dass US-Dollar lautende Schuldtitel, weil sie den Dollar als Reservewährung der Welt sehen gewesen

Stock of direct foreign investment - at home
$2.571 trillion (31 December 2011 est.)
$2.343 trillion (31 December 2010 est.)

Stock of direct foreign investment - abroad
$4.314 trillion (31 December 2011 est.)
$3.908 trillion (31 December 2010 est.)

Exchange rates
British pounds per US dollar
0.6176 (2011 est.), 0.6468 (2010 est.), 0.6494 (2009), 0.5302 (2008), 0.4993 (2007)
Canadian dollars per US dollar
0.9801 (2011 est.), 1.0302 (2010 est.), 1.1431 (2009), 1.0364 (2008), 1.0724 (2007)
Chinese yuan per US dollar
6.455 (2011 est.), 6.7703 (2010 est.), 6.8314 (2009), 6.9385 (2008), 7.61 (2007)
Euros per US dollar
0.7107 (2011 est.), 0.755 (2010 est.), 0.7198 (2009), 0.6827 (2008), 0.7345 (2007)
Japanese yen per US dollar
79.67 (2011 est.), 87.78 (2010), 93.57 (2009), 103.58 (2008), 117.99 (2007)

Fiscal year
1. Oktober - 30 September


Anmerkungen




Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Vereinigte Staaten (Washington, D. C. ):




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0178 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2017  http://de.getamap.net/