getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Das Territorium von Nordrhodesien wurde von der [britischen] South Africa Company verwaltet, von 1891 bis es 1923 durch die UK übernommen wurde. Während der 1920er und 1930er Jahren angespornt Fortschritte im Bergbau Entwicklung und Einwanderung. Der Name änderte sich in Sambia nach der Unabhängigkeit 1964. In den 1980er und 1990er Jahren fallender Kupfer Preise Schaden Misswirtschaft und eine anhaltende Dürre die Wirtschaft. Wahlen im Jahr 1991 beendete ein-Parteien-Herrschaft, aber die anschließende Abstimmung 1996 sah unverhohlenen Schikanierung von Oppositionsparteien. Die Wahlen im Jahr 2001 war geprägt durch administrative Probleme mit drei Parteien, die Einreichung einer rechtlichen Petition an die Wahl des Kandidaten der regierenden Partei Levy MWANAWASA. MWANAWASA wurde 2006 bei einer Wahl wiedergewählt, die frei und fair gehalten wurde. Nach seinem plötzlichen Tod im August 2008 folgte ihm sein Vize-Präsident Rupiah BANDA, der später eine spezielle Präsidentschaftswahlen Nachwahl im Oktober 2008 gewann. Michael SATA Präsident wurde im September 2011.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Economy

Economy - overview
Sambias Wirtschaft ist stark in den letzten Jahren reale BIP-Wachstum in 2005-11 mehr als 6 % pro Jahr gewachsen. Privatisierung der staatlichen Kupferminen in den 1990er Jahren entlastet die Regierung keine Mammut Verluste durch die Industrie und stark erhöhte Kupferbergbau Ausgabe und Wirtschaftlichkeit um Wirtschaftswachstum voranzutreiben. Kupfer-Ausgabe ist seit 2004 aufgrund höherer Kupfer Preise und ausländische Investitionen kontinuierlich gestiegen. 2005 Qualifizierte sich Sambia für Schuldenerlass unter der hochverschuldeten armen Land Initiative, bestehend aus ca. US$ 6 Milliarden in Schuldenerlass. Armut bleibt ein bedeutendes Problem in Sambia, trotz einer stärkeren Wirtschaft. Sambias Abhängigkeit auf Kupfer macht es anfällig für depressive Rohstoffpreise, aber rekordhohen Kupfer Preise und eine Rekordernte Mais 2010 half Sambia schnell aus des weltweiten Konjunkturabschwungs Zugstufe, die 2008 begann. Eine hohe Geburtenrate, relativ hohe HIV/AIDS-Belastung und Markt verzerren Agrarpolitiken haben dazu geführt, dass Sambias Wirtschaftswachstum die hartnäckig hohen Armutsquoten nicht drastisch verringert hat.

Gdp (purchasing power parity)
$22.16 billion (2011 est.)
$20.8 billion (2010 est.)
$19.32 billion (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp (official exchange rate)
$19.21 billion (2011 est.)

Gdp - real growth rate
6.6% (2011 est.)
7.6% (2010 est.)
6.4% (2009 est.)

Gdp - per capita (ppp)
$1,600 (2011 est.)
$1,600 (2010 est.)
$1,500 (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp - composition by sector
Agriculture 21.4%
Industry 35.1%
Services 43.5% (2011 est.)

Labor force
5.576 million (2011 est.)

Labor force - by occupation
Agriculture 85%
Industry 6%
Services 9% (2004)

Unemployment rate
14% (2006 est.)
50% (2000 est.)

Population below poverty line
64% (2006)

Household income or consumption by percentage share
Lowest 10% 1.2%
Highest 10% 38.8% (2004)

Distribution of family income - gini index
50.8 (2004)
52.6 (1998)

Investment (gross fixed)
20.7% of GDP (2011 est.)

Budget
Revenues $3.62 billion
Expenditures $4.396 billion (2011 est.)

Taxes and other revenues
18.8% of GDP (2011 est.)

Budget surplus (+) or deficit (-)
-4% of GDP (2011 est.)

Public debt
27.6% of GDP (2011 est.)
27% of GDP (2010 est.)

Inflation rate (consumer prices)
8.7% (2011 est.)
8.5% (2010 est.)

Central bank discount rate
8,39 % (31. Dezember 2009)
= 14,49 % (31. Dezember 2008)

Commercial bank prime lending rate
18.84% (31 December 2011 est.)
20.92% (31 December 2010 est.)

Stock of narrow money
$2.8 billion (31 December 2011 est.)
$1.455 billion (31 December 2010 est.)

Stock of broad money
$4.261 billion (31 December 2011 est.)
$3.77 billion (31 December 2010 est.)

Stock of domestic credit
$3.691 billion (31 December 2011 est.)
$3.061 billion (31 December 2010 est.)

Market value of publicly traded shares
$4.009 billion (31 December 2011)
$2.817 billion (31 December 2010)
$2.804 billion (31 December 2009)

Agriculture - products
Mais, Hirse, Reis, Erdnüsse, Sonnenblumenkerne, Gemüse, Blumen, Tabak, Baumwolle, Zuckerrohr, Maniok (Tapioka), Kaffee; Rinder, Ziegen, Schweine, Geflügel, Milch, Eier, versteckt

Industries
Kupferbergbau und -Verarbeitung, Bau, Lebensmittel, Getränke, Chemikalien, Textilien, Dünger, Gartenbau

Industrial production growth rate
8.8% (2011 est.)

Electricity - production
9.597 billion kWh (2008 est.)

Electricity - consumption
7.614 billion kWh (2008 est.)

Electricity - exports
96 million kWh (2008)

Electricity - imports
279 million kWh (2008 est.)

Oil - production
190.3 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - consumption
16.000 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - exports
360 bbl/Tag (2009 est.)

Oil - imports
17.570 bbl/Tag (2009 est.)

Oil - proved reserves
0 bbl (1 January 2011 est.)

Natural gas - production
0 cu m (2009 est.)

Natural gas - consumption
0 cu m (2009 est.)

Natural gas - exports
0 cu m (2009 est.)

Natural gas - imports
0 cu m (2009 est.)

Natural gas - proved reserves
0 cu m (1 January 2011 est.)

Current account balance
$88 million (2011 est.)
$615 million (2010 est.)

Exports
$9.201 billion (2011 est.)
$7.414 billion (2010 est.)

Exports - commodities
Kupfer/Cobalt 64 %, Kobalt, Strom; Tabak, Blumen, Baumwolle

Exports - partners
China 34,8 %, Schweiz 18,3 %, Südafrika 11,7 %, Demokratische Republik Kongo 5,4 %, Südkorea 4,4 % (2011)

Imports
$6.359 billion (2011 est.)
$4.71 billion (2010 est.)

Imports - commodities
Maschinen, Transportgeräte, Erdölprodukte, Elektrizität, Dünger, Lebensmittel, Bekleidung

Imports - partners
Südafrika 33,4 %, Demokratische Republik Kongo 21,9 %, China 10,6 %, Kuwait 6,3 % (2011)

Reserves of foreign exchange and gold
$2.324 billion (31 December 2011 est.)
$2.094 billion (31 December 2010 est.)

Debt - external
$3.962 billion (31 December 2011 est.)
$3.433 billion (31 December 2010 est.)

Stock of direct foreign investment - at home
$NA

Stock of direct foreign investment - abroad
$NA

Exchange rates
Zambian kwacha (ZMK) per US dollar -
4,860.7 (2011 est.)
4,797.1 (2010 est.)
5,046.1 (2009)
3,512.9 (2008)
3,990.2 (2007)

Fiscal year
Kalenderjahr


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Sambia (Lusaka):


  GPS-Punkte in Sambia (Lusaka)

Iputu North-western Province

Kakona Zambia (general)

Njire Northern

Ngubulu Western Province

Gawanani Hill Eastern

Kandasweko Eastern Province

Chipote Northern

Katazi Northern Province




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0193 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2019  http://de.getamap.net/