getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Die meisten Kambodschaner sehen sich Khmer, Nachkommen des Angkor-Reiches, das verlängert über viel von Südostasien und erreicht ihren Höhepunkt zwischen dem 10. und 13. Jahrhundert. Angriffe von den Thai und Cham (vom heutigen Vietnam) schwächte das Reich, in einer langen Periode des Niedergangs läutet. Der König platziert das Land unter französischen Schutz 1863 und wurde es Teil von Französisch-Indochina 1887. Nach der japanischen Besetzung im zweiten Weltkrieg, Kambodscha erlangte vollen Unabhängigkeit von Frankreich 1953. Im April 1975, nach fünf Jahren kämpfen kommunistischen Khmer Rouge Kräfte gefangengenommen Phnom Penh und evakuiert, alle Städte und Gemeinden. Mindestens 1,5 Millionen Kambodschaner starb an Ausführung, Härten oder verhungern während des Regimes der Roten Khmer unter POL POT gezwungen. Eine vietnamesische Invasion von Dezember 1978 fuhren die Roten Khmer in die Landschaft, begann eine 10-jährige vietnamesische Besetzung und berührte fast 13 Jahren des Bürgerkriegs. Die 1991 beauftragt Paris Friedensverträge, demokratische Wahlen und einen Waffenstillstand, der von den Roten Khmer nicht vollständig beachtet wurde. Unter Schirmherrschaft der UNO Wahlen 1993 dazu beigetragen, einen Anschein von Normalität unter einer Koalitionsregierung wiederherstellen. Innerparteiliche Kämpfe in 1997 endete die erste Koalitionsregierung, aber eine zweite Runde der nationalen Wahlen im Jahr 1998 führte zur Gründung einer anderen Koalitionsregierung und erneuert die politischen Stabilität. Die übrigen Elemente der Roten Khmer ergab sich Anfang 1999. Einige der Überlebenden Führer der Khmer Rouge haben versucht worden oder sind warten auf Ihren Prozess wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit durch ein Hybrid-UN-Cambodian-Tribunal von internationaler Hilfe unterstützt. Die Wahlen im Juli 2003 waren relativ friedlich, aber es dauerte ein Jahr der Verhandlungen zwischen den streitenden Parteien vor eine Koalitionsregierung gebildet wurde. Im Oktober 2004 König Norodom SIHANOUK dankte den Thron, und sein Sohn, Prinz Norodom SIHAMONI wurde zu seinem Nachfolger gewählt. Kommunalwahlen in Kambodscha im April 2007 mit wenig von der Gewalt im Vorfeld der Wahlen fanden, die vorherige Wahlen vorausgegangen. Nationale Wahlen im Juli 2008 waren relativ friedlich.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Administrative Abteilungen (22,040 GPS Karten)


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Kambodscha (Phnom Penh):


  GPS-Punkte in Kambodscha (Phnom Penh)

Phum Bacprea (cb01)

Phumi Bam Khett Takev

Cambotja Cambodia (general)

Phumi Champuh Kaek Cambodia (general)

Peam Bang Kampong Thum

Phumi Krabau Preah Vihear

Beng Bek Pseng Pouthisat

Phum Ta Hon Khett Kaoh Kong




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0205 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2017  http://de.getamap.net/