English   Română   Español   Français   Deutsch  

getamap.net

Afrika

Ozeanien

Asien

Nordamerika

Europa

Sudamerika

Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Nach Jahrhunderten der Dänisch, Schwedisch, Deutsch und Russisch-Regel erreichte Estland Unabhängigkeit 1918. Zwangsweise eingegliedert UdSSR 1940 - anerkannt Klage nie durch die US - es 1991 mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion seine Freiheit wiedererlangt. Seit 1994 die letzten russischen Truppen verlassen, wurde Estland frei zur Förderung der wirtschaftlicher und politischer Beziehungen mit dem Westen. Es trat der NATO und der EU im Frühjahr 2004, formal trat die OECD Ende 2010 und den Euro als offizielle Währung eingeführt, am 1. Januar 2011.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Economy

Economy - overview
Estland, ein 2004-Europäische Union-Teilnehmer hat eine moderne Marktwirtschaft und eine höhere Stufe der pro-Kopf-Einkommen in Mitteleuropa und das Baltikum. Estlands aufeinanderfolgenden Regierungen haben einen freien Markt, wirtschaftsfreundliche ökonomische Agenda verfolgt und haben wenig schwankte in ihrem Engagement für marktwirtschaftliche Reformen. Die gegenwärtige Regierung hat eine solide Haushaltspolitik gefolgt, die ausgeglichene Haushalte und niedrige Staatsverschuldung geführt haben. Die Wirtschaft profitiert von starken Elektronik und Telekommunikation Sektoren und starke Handelsbeziehungen mit Finnland, Schweden, Russland und Deutschland. Tallinns Priorität war es, die hohen Wachstumsraten - durchschnittlich 8 % pro Jahr von 2003 bis 2007 erhalten. Estlands Wirtschaft gingen in eine Rezession Mitte 2008, vor allem infolge einer Investitionen und Konsum-Einbruch nach dem Platzen der Immobilienblase Markt stark zurück. Estland hat gut von der Wirtschaftskrise erholt. PIB geschrumpft 14,3 % im Jahr 2009, aber die estnische Wirtschaft hat nun die höchste Wachstumsrate des BIP in Europa, vor allem dank einen Boom bei den Exporten und verstärkte Auslandsinvestitionen nach Estlands Einführung des Euro am 1. Januar 2011. Obwohl estnische BIP zu einem positiven Wachstum 2010 zurückgegeben, Arbeitslosigkeit weiter gestiegen, erreichen alle Zeit hoch von 19,8 % Anfang 2010.

Gdp (purchasing power parity)
$27.66 billion (2011 est.)
$25.7 billion (2010 est.)
$25.13 billion (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp (official exchange rate)
$22.23 billion (2011 est.)

Gdp - real growth rate
7.6% (2011 est.)
2.3% (2010 est.)
-14.3% (2009 est.)

Gdp - per capita (ppp)
$20,600 (2011 est.)
$19,200 (2010 est.)
$18,700 (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp - composition by sector
Agriculture 3.5%
Industry 28.5%
Services 61% (2011 est.)

Labor force
704,400 (2011 est.)

Labor force - by occupation
Agriculture 4.2%
Industry 20.2%
Services 75.6% (2010)

Unemployment rate
12.1% (2011 est.)
16.9% (2010 est.)

Population below poverty line
17.5% (2010)

Household income or consumption by percentage share
Lowest 10% 2.7%
Highest 10% 27.7% (2004)

Distribution of family income - gini index
31.3 (2010)
37 (1999)

Investment (gross fixed)
21.5% of GDP (2011 est.)

Budget
Revenues $8.491 billion
Expenditures $8.646 billion (2011 est.)

Taxes and other revenues
38.2% of GDP (2011 est.)

Budget surplus (+) or deficit (-)
-0.7% of GDP (2011 est.)

Public debt
5.9% of GDP (2011 est.)
6.6% of GDP (2010 est.)
Note
Daten Öffentlicher Schuldenstand zu decken, und enthält Schuldtitel ausgegeben (oder im Besitz) von Regierungsstellen, einschließlich Teilsektoren der Zentralregierung, Landesregierung, lokale Regierung und Sozialversicherung

Inflation rate (consumer prices)
5% (2011 est.)
3% (2010 est.)

Commercial bank prime lending rate
6.12% (31 December 2011 est.)
7.759% (31 December 2010 est.)

Stock of narrow money
$7.06 billion (31 December 2011 est.)
$6.614 billion (31 December 2010 est.)
Note
Die Abbildung zeigt den US-Dollar-Wert der estnische Krone im Umlauf vor Estlands Beitritt der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU); siehe Eintrag für die Europäische Union für die Geldmenge im Euro-Währungsgebiet; die Europäische Zentralbank (EZB) steuert die Geldpolitik für die 17 Mitglieder der WWU; einzelne Mitglieder der WWU haben keine Kontrolle über die Menge des Geldes im Umlauf innerhalb ihrer eigenen Grenzen

Stock of broad money
$11.57 billion (31 December 2011 est.)
$11.36 billion (31 December 2010 est.)

Stock of domestic credit
$19.51 billion (31 December 2011 est.)
$18.95 billion (31 December 2010 est.)

Market value of publicly traded shares
$1.611 billion (31 December 2011)
$2.26 billion (31 December 2010)
$2.654 billion (31 December 2009)

Agriculture - products
Getreide, Kartoffeln, Gemüse; Viehzucht und Milchprodukte; Fisch

Industries
Engineering, Elektronik, Holz und Holzprodukte, Textilien; Informationstechnologie, Telekommunikation

Industrial production growth rate
18% (2011 est.)

Electricity - production
12.96 billion kWh (2010 est.)

Electricity - consumption
7.431 billion kWh (2010 est.)

Electricity - exports
4.354 billion kWh (2010 est.)

Electricity - imports
1.1 billion kWh (2010 est.)

Oil - production
7.642 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - consumption
31.000 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - exports
0 bbl/Tag (2009 est.)

Oil - imports
28.520 bbl/Tag (2009 est.)

Oil - proved reserves
0 bbl (1 January 2011 est.)

Natural gas - production
0 cu m (2010 est.)

Natural gas - consumption
701 million cu m (2010 est.)

Natural gas - exports
0 cu m (2010 est.)

Natural gas - imports
701 million cu m (2010 est.)

Natural gas - proved reserves
0 cu m (1 January 2011 est.)

Current account balance
$707.6 million (2011 est.)
$621.8 million (2010 est.)

Exports
$16.84 billion (2011 est.)
$11.66 billion (2010 est.)

Exports - commodities
Maschinen und elektrische Geräte 21 %, Holz und Holzprodukte 9 %, Metalle 9 %, 7 %, Fahrzeuge und Teile 5 %, Nahrungsmittel und Getränke 4 %, Textilien 4 %, 3 % Kunststoff Möbel

Exports - partners
Schweden 17 %, Finnland 16,3 %, Russland 11,9 %, Lettland 8,6 %, Deutschland 4,9 %, Litauen 4,9 % (2011)

Imports
$17.09 billion (2011 est.)
$11.94 billion (2010 est.)

Imports - commodities
Maschinen und elektrische Ausrüstungen 22 %, mineralische Brennstoffe, 18 %, 3 % chemische Erzeugnisse, Lebensmittel 6 %, Kunststoff 6 %, Textilien 5 %

Imports - partners
Finnland 13,4 %, Lettland 11,6 %, Schweden 11,3 %, Deutschland 10,9 %, Litauen 8,7 %, Polen 7,2 %, China 4,7 % (2011)

Reserves of foreign exchange and gold
$409 million (31 December 2011 est.)
$2.568 billion (31 December 2010 est.)

Debt - external
$25.22 billion (31 December 2011 est.)
$22.03 billion (31 December 2010 est.)

Stock of direct foreign investment - at home
$16.57 billion (31 December 2011 est.)
$16.39 billion (31 December 2010 est.)

Stock of direct foreign investment - abroad
$7.524 billion (31 December 2011 est.)
$6.029 billion (31 December 2010 est.)

Exchange rates
Kroon (EEK) per US dollar -
0.71 (2011 est.)
11.81 (2010 est.)
11.23 (2009)
10.7 (2008)
11.535 (2007)

Fiscal year
Kalenderjahr


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Advertisement


Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

Estland (Tallinn):


GPS-Punkte in Estland (Tallinn)

Joepere Laane-virumaa

Keriselja Raplamaa

Ulje Saaremaa

Pudivere Laane-virumaa

Myza Takhu Khaapsaluskiy Rayon

Mudaste Hiiumaa

Meeksi Tartumaa

Kad'ya Harjumaa




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0219 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2022  https://de.getamap.net/