getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


1816 Erklärte der Vereinigten Provinzen von Rio Plata ihre Unabhängigkeit von Spanien. Nach Bolivien, Paraguay und Uruguay getrennte Wege ging, wurde das Gebiet, das blieb Argentinien. Bevölkerung und Kultur des Landes waren stark geprägt von Einwanderern aus in ganz Europa, aber vor allem Italien und Spanien, die den größten Anteil der Neuankömmlinge von 1860 bis 1930 zur Verfügung gestellt. Bis über die Mitte des 20. Jahrhunderts, wurde viel der Geschichte Argentiniens von internen politischen Konflikten zwischen Föderalisten und Unitarier und zwischen zivilen und militärischen Gruppierungen dominiert. Nach dem zweiten Weltkrieg folgte eine Ära des peronistischen Populismus und direkte und indirekte militärische Einmischung in die nachfolgenden Regierungen eine Militärjunta, die 1976 die Macht übernahm. Demokratie 1983 nach kehrte ein fehlgeschlagener Gebot, den Falklandinseln (Islas Malvinas) durch Gewalt zu ergreifen, und hat trotz der zahlreichen Herausforderungen, die furchtbarste von denen einer schweren Wirtschaftskrise 2001 / 02 war das führte zu heftigen öffentlichen Protesten und die aufeinanderfolgenden Rücktritte der mehrere Präsidenten beibehalten.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Geography

Location
Südamerika, grenzt an den Atlantischen Ozean, zwischen Chile und Uruguay

Geographic coordinates
34 00 S, 64 00 W

Map references
Südamerika

Area
Total 2,780,400 sq km
Land 2,736,690 sq km
Water 43,710 sq km

Area - comparative
Etwas weniger als drei Zehntel der Größe der USA

Land boundaries
Total 9,861 km
Border countries
Bolivia 832 km, Brazil 1,261 km, Chile 5,308 km, Paraguay 1,880 km, Uruguay 580 km

Coastline
4,989 km

Maritime claims
Territorial sea 12 nm
Contiguous zone 24 nm
Exclusive economic zone 200 nm
Continental shelf
200 nm oder an den Rand der kontinentalen Marge

Climate
überwiegend gemäßigt; Arid im Südosten; subantarktischen im Südwesten

Terrain
Reichen Ebenen der Pampas in Nordhälfte flach bis rollend Plateau in Patagonien im Süden, schroffen Anden entlang der Westgrenze

Elevation extremes
Lowest point
Laguna del Carbon -105 m (located between Puerto San Julian and Comandante Luis Piedra Buena in the province of Santa Cruz)
Highest point
Cerro Aconcagua 6,960 m (located in the northwestern corner of the province of Mendoza)

Natural resources
Fruchtbare Ebenen von der Pampa, Blei, Zink, Zinn, Kupfer, Eisen, Erz, Mangan, Erdöl, Uran

Land use
Arable land 10.03%
Permanent crops 0.36%
Other 89.61% (2005)

Irrigated land
15,500 sq km (2003)

Total renewable water resources
814 cu km (2000)

Freshwater withdrawal (domestic/industrial/agricultural)
Total 29.19 cu km/yr (17%/9%/74%)
Per capita 753 cu m/yr (2000)

Natural hazards
San Miguel De Tucuman und Mendoza Gebiete in den Anden unterworfen Erdbeben; Pamperos sind heftige Stürme, die im Pampa und Nordosten treffen können; schwere Überflutungen in einigen Bereichen
Volcanism
Vulkanismus in den Anden entlang der chilenischen Grenze; Copahue (ü.m 2.997 m) brach zuletzt im Jahr 2000; andere historisch aktive Vulkane sind Llullaillaco Maipo, Planchon-Peteroa, San Jose, Tromen, Tupungatito und Viedma

Environment - current issues
Umweltprobleme (städtische und ländliche) typisch für eine Industrialisierung Volkswirtschaft wie Abholzung, Bodendegradation, Wüstenbildung, Luftverschmutzung und Wasserverunreinigung
Note
Argentinien ist weltweit führend in der Einstellung freiwilliger Gewächshaus-Gas-Ziele

Environment - international agreements
Party to
Antarktis-Umwelt-Protokoll, Antarktis-Meeresschätze, antarktischen Robben, Antarktisvertrag, Biodiversität, Klimawandel, Klima ändern-Kyoto-Protokoll, Wüstenbildung, gefährdete Arten, ökologische Änderung, gefährlicher Abfälle, Gesetz des Meeres, Marine Dumping, Schutz der Ozonschicht, Schiff Verunreinigung, Feuchtgebiete, Walfang
Signed, but not ratified Life-Meeresschutz

Geography - note
Zweitgrößte Land in Südamerika (nach Brasilien); strategische Position in Bezug auf Schifffahrtsrouten zwischen den Südatlantik und der Süd-Pazifik (Magellanstraße, Beagle-Kanal, Drake Passage); unterschiedlichen geophysikalische Landschaften reichen von tropischem Klima im Norden bis zur Tundra, im Süden; Cerro Aconcagua ist höchster Berg der westlichen Hemisphäre, während Laguna del Carbon der tiefste Punkt der westlichen Hemisphäre ist


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Argentinien (Buenos Aires):


  GPS-Punkte in Argentinien (Buenos Aires)

Cerro Miranda Provincia De La Rioja

Medano De Las Burras Provincia De Cordoba

Estancia B. Cardenas Provincia De Santa Cruz

Laguna Pedernales Provincia De Cordoba

Arroyo Colorado Sur Provincia De Mendoza

Andrade Provincia De Entre Rios

Fabrica El Destino Provincia De Buenos Aires

San Carlos Salta




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0197 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2018  http://de.getamap.net/