getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Die Portugiesen begannen mit der Insel Timor im frühen 16. Jahrhundert Handel zu treiben und es in Jahrhunderts kolonisiert. Scharmützel mit den Holländern in der Region schließlich ergab ein 1859-Vertrag, in dem Portugal den westlichen Teil der Insel abgetreten. Kaiserliche Japan besetzt Portugiesisch-Timor von 1942 bis 1945, aber Portugal kolonialen Behörde wurde nach der japanischen Niederlage im zweiten Weltkrieg wieder aufgenommen. Osttimor wurde erklärte sich für unabhängig von Portugal am 28. November 1975 und erobert und neun Tage später von indonesischen Truppen besetzt. Es wurde in Indonesien im Juli 1976 als der Provinz Timor Timur (Ost-Timor) eingegliedert. Eine erfolglose Kampagne der Befriedung folgten in den nächsten zwei Jahrzehnten, während, die eine geschätzte 100.000 bis 250.000 Menschen ihr Leben verloren. Am 30. August 1999 stimmte in einer unter Volksabstimmung eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung von Timor-Leste für die Unabhängigkeit von Indonesien. Jedoch in den nächsten drei Wochen begann indonesischem timoresische Milizen - organisiert und unterstützt durch das indonesische Militär - eine groß angelegte, verbrannte-Erde-Kampagne der Vergeltung. Die Milizen rund 1.400 Timoresen getötet und 300.000 Menschen gewaltsam in West-Timor gedrängt, als Flüchtlinge. Die meisten der Infrastruktur des Landes, Häuser, Bewässerungssysteme, Wasserversorgungssysteme, Schulen und nahezu 100 % der elektrischen Netz des Landes wurden zerstört. Am 20., September 1999 Australian-geführten Friedenstruppe in das Land bereitgestellt und die Gewalt zu Ende gebracht. Am 20., Mai 2002 wurde Osttimor als unabhängiger Staat international anerkannt. Im Jahr 2006 interne Spannungen der neuen Nation Sicherheit gefährdet, wenn ein Militärschlag zu Gewalt und eine Aufschlüsselung von Recht und Ordnung geführt. Dili die Anforderung ein Australian-geführten International Stabilization Force (ISF) in Timor-Leste bereitgestellt und der UN-Sicherheitsrat gegründet integrierte Mission der Vereinten Nationen in Timor-Leste (UNMIT), die eine autorisierte Polizeipräsenz mehr als 1.600 Mitarbeiter enthalten. Die ISF und UNMIT wiederhergestellt Stabilität, zulassend Präsidentschafts- und Parlamentswahlen 2007 in einer weitgehend friedlichen Atmosphäre. Im Februar 2008 inszeniert eine Rebellengruppe einen erfolglosen Angriff gegen den Präsidenten und Premierminister. Der Rädelsführer wurde bei dem Angriff getötet und den Großteil der Rebellen ergab sich im April 2008. Seit den erfolglosen Angriffen erfreut die Regierung einer seiner längsten Perioden der osttimoresischen Stabilität.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Government

Country name
Conventional long form
Demokratische Republik Timor-Leste (sprich: TEE-mor weniger-Tay)
Conventional short form Timor-Leste
Local long form
Republika Demokratika Timor Lorosa [Tetum]; Republica Democratica de Timor-Leste [Portugiesisch]
Local short form
Timor Lorosa [Tetum]; Timor-Leste [Portugiesisch]
Former Ost-Timor Leste

Government type
Republic

Capital
Name Dili
Geographic coordinates 8 35 S, 125-36
Time difference
UTC + 9 (14 Stunden vor Washington, DC während der Normalzeit)

Administrative divisions
13 Verwaltungsbezirke; Aileu, Ainaro, Baucau, Bobonaro (Maliana), Cova Lima (Suai), Dili, Ermera (Gleno), Lautem (Los Palos), Liquica, Manatuto, Manufahi (gleichen), Oecussi (Ambeno), Viqueque
Note
Verwaltungsgliederung haben dieselben Namen wie ihre administrativen Zentren (Ausnahmen haben das Verwaltungszentrum-Name folgt in Klammern)

Independence
28. November 1975 (Unabhängigkeit proklamierte aus Portugal); Hinweis - 20. Mai 2002 ist das offizielle Datum der internationalen Anerkennung der Unabhängigkeit von Timor-Leste aus Indonesien

National holiday
Unabhängigkeitstag, 28 November (1975)

Constitution
20. Mai 2002 (Stichtag)

Legal system
Zivilrecht System basierend auf dem portugiesischen Modell; Hinweis - Straf- und Zivilrecht Codes ersetzen die indonesischen Codes wurden vom Parlament verabschiedet und verkündet 2009 und 2011

International law organization participation
Hat kein ICJ Jurisdiktion abgegeben; ICCt Gerichtsbarkeit akzeptiert

Suffrage
17 Jahre alt; Universal

Executive branch
Chief of state
Präsident Taur Matan RUAK (Jose Maria de VASCONCELOS) (seit 20. Mai 2012); Hinweis - der Präsident eine weitgehend symbolische Rolle spielt, sondern kann zum veto Gesetzgebung, Parlament aufzulösen, und rufen nationale Wahlen
Head of government
Premierminister Kay Rala Xanana GUSMAO (seit 8. August 2007); Hinweis - ehemals den Namen Jose Alexandre GUSMAO benutzt; Stellvertretender Premierminister Fernando "Lasama" de ARAUJO (seit 8. August 2012)
Cabinet Ministerrat
Elections
Der Präsident wird gewählt durch populäre Stimme für eine fünfjährige Amtszeit (anspruchsberechtigt für eine zweite Amtszeit); eine Wahl fand am 17. März 2012 mit einer Stichwahl am 16. April 2012 statt); nach Parlamentswahlen ernennt der Präsident der Führer der Mehrheitspartei oder Mehrheit Koalition als Premierminister
Election results
Taur Matan RUAK zum Präsidenten gewählt, im Jahr 2012; Prozent der Stimmen - Taur Matan RUAK 61,23 %, Francisco GUTTERES 38,7 %

Legislative branch
Nationalen Einkammerparlament (Anzahl der Sitzplätze kann variieren von 52 bis 65; Mitglieder werden vom Volk auf fünf Jahre gewählt in einem modifizierten Verhältniswahlrecht System gewählt)
Elections
Wahlen fanden am 7. Juli 2012 (weiter, um im Juli 2017 stattfinden)
Election results
Prozent der Stimmen von Partei - CNRT 36 %, FRETILIN 30 %, PD 10 %, Frenti-Mudanca 3 %, andere 21 %; Sitze durch Partei - CNRT 30, FRETILIN 25, PD-8, Frenti-Mudanca-2

Judicial branch
Oberster Gerichtshof - fordert Verfassung ein Richter, der vom Nationalparlament und Rest vom Superior-Rat für Justiz ernannt ernannt werden; Hinweis - bis oberste Gerichtshof eingerichtet ist, ist Berufungsgericht höchste Gericht

Political parties and leaders
Demokratische Partei oder PD [Fernando de Araújo]; Nationalkongress für timoresischen Wiederaufbau oder CNRT [Xanana GUSMAO]; Demokratische Union nationale des timoresischen Widerstands oder UNDERTIM [Cornelio DA Conceicao GAMA]; Partei der nationalen Einheit oder PUN [Fernanda BORGES]; Volkspartei von Timor oder PPT [Jacob XAVIER]; Revolutionäre Front des unabhängigen Osttimor oder FRETILIN [Mari ALKATIRI]; Sozialdemokratische Vereinigung Timor oder ASDT; Sozialdemokratische Partei oder PSD [Zacarias Albano da COSTA]; Söhne des Berg-Krieger oder KOTA [Manuel TILMAN] (auch bekannt als Association of Timor Heroes); (nur Parteien im Parlament sind aufgeführt)

Political pressure groups and leaders
NA

International organization participation
ACP, ADB, AOSIS, ARF, ASEAN (observer), CPLP, FAO, G-77, IBRD, ICAO, ICRM, IDA, IFAD, IFC, IFRCS, ILO, IMF, IMO, Interpol, IOC, IOM, IPU, ITU, MIGA, NAM, OPCW, PIF (observer), UN, UNCTAD, UNESCO, UNIDO, Union Latina, UNWTO, UPU, WCO, WHO, WMO

Diplomatic representation in the us
Chief of mission
Ambassador Constancio da Conceicao PINTO
Chancery
4201 Connecticut Avenue NW, Suite 504,Washington, DC 20008
Telephone [1] (202) 966-3202
FAX [1] (202) 966-3205

Diplomatic representation from the us
Chief of mission Ambassador Judith R. FERGIN
Embassy
Avenida de Portugal, Praia dos Coqueiros, Dili
Mailing address
US Department of State, 8250 Dili Place, Washington, DC 20521-8250
Telephone (670) 332-4684
FAX (670) 331-3206

Flag description
Rot, mit einem schwarzen gleichschenkliges Dreieck (basierend auf der Seite Hebezeug) überlagert eine etwas längere gelbe Pfeilspitze, der sich auf der Mitte der Flagge; ein weißer Stern - auf der oberen Ecke der Hebezeug-Seite der Flagge zeigen - ist in der Mitte des schwarzen Dreiecks; Gelb kennzeichnet den Kolonialismus in Timor-Leste Vergangenheit; Schwarz repräsentiert den Obskurantismus, der überwunden werden muss; Rot steht für den nationalen Befreiungskampf; der Weiße Stern symbolisiert Frieden und dient als ein leitendes Licht

National anthem
Name "Patria" (Vaterland)
Lyrics/music
Francisco Borja DA COSTA/Afonso DE ARAUJO
Note
Angenommene 2002; Das Lied wurde zuerst als Hymne verwendet, wenn Osttimor seine Unabhängigkeit von Portugal 1975 erklärt; der Lyriker, Francisco Borja DA COSTA, starb in einem indonesischen Invasion nur wenige Tage nach der Unabhängigkeit erklärt wurde


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Osttimor:


  GPS-Punkte in Osttimor

Lagoa Zelehu East Timor (general)

Lianai East Timor (general)

Gunung Haeosso East Timor (general)

Taruik Leloban East Timor (general)

Foho Kiritelo East Timor (general)

Foho Haugo East Timor (general)

Mota Lisimausu East Timor (general)

Luclo East Timor (general)




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0267 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2021  http://de.getamap.net/