getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Die Indus Senke-Zivilisation, eine der weltweit ältesten, während die 3. und 2. Jahrtausende v. Chr. blühte und in nordwestliche Indien erweitert. Arischen Stämme aus dem Nordwesten infiltriert um 1500 v. Chr. auf dem indischen Subkontinent; die Fusion mit der früheren dravidischen Einwohner erstellt die klassische indische Kultur. Das Maurya-Reich im 4. und 3. Jahrhundert b.c. - erreichte seinen Höhepunkt unter ASHOKA - Vereinigte viel von Südasien. Das goldene Zeitalter eingeläutet von der Gupta-Dynastie (4. bis 6. Jahrhundert A.D.) sah eine Entfaltung der indischen Wissenschaft, Kunst und Kultur. Islam, die auf dem Subkontinent über einen Zeitraum von 700 Jahren verteilt werden. Im 10. und 11. Jahrhundert Türken und Afghanen in Indien und das Sultanat von Delhi gegründet. Im frühen 16. Jahrhundert Sitz der Feldherr BABUR die Mughal Dynastie, die Indien seit mehr als drei Jahrhunderten herrschte. Europäische Entdecker begann zur Gründung Tritte in Indien während des 16. Jahrhunderts. Des 19. Jahrhunderts war Großbritannien die dominierende politische Macht auf dem Subkontinent geworden. Der British Indian Army spielte eine entscheidende Rolle in beiden Weltkriegen. Gewaltfreier Widerstand gegen die britische Herrschaft, unter der Führung von Mahatma GANDHI und Jawaharlal NEHRU, führte schließlich zu Unabhängigkeit 1947. Kommunaler Gewalt führte zu dem Subkontinent blutigen Partition, die die Schaffung von zwei getrennten Staaten, Indien und Pakistan geführt. Die beiden Länder haben seit der Unabhängigkeit, drei Kriege von denen das, die letzte im Jahr 1971 immer separate Nation von Bangladesh Ostpakistan geführt. Indiens Atomwaffentests 1998 verursachte Pakistan auf eigenen Tests im selben Jahr durchführen. Im November 2008 führte die Terroristen aus Pakistan eine Reihe von koordinierten Anschlägen in Mumbai, Indien Finanzkapital. Im Januar 2011 übernahm Indien einen Telekommunikationsanbieters Sitz im UN-Sicherheitsrat für die Amtsperiode 2011-12. Trotz der dringendsten Probleme wie bedeutende Überbevölkerung, Umweltzerstörung, umfangreiche Armut und weit verbreitete Korruption, ist die rasche wirtschaftliche Entwicklung Indiens Aufstieg auf der Weltbühne Betankung.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Communications

Telephones - main lines in use
32.685 million (2011)

Telephones - mobile cellular
893.862 million (2011)

Telephone system
General assessment
Unterstützt durch den letzten Deregulierung und Liberalisierung der Telekommunikation Gesetze und Richtlinien, hat Indien als eine der am schnellsten wachsenden Telekommunikationsmärkte der Welt entstanden; Total Telefon Spielergemeinde Base überschritten 900 Millionen im Jahr 2011, eine allgemeine Teledensity von rund 75 %, und Spielergemeinde wächst zurzeit mehr als 20 Millionen pro Monat; Urban Teledensity jetzt 100 % überschreitet und ländliche Teledensity wächst
Domestic
Zellulare Mobilfunkdienste 1994 eingeführt und in vier Metropolregionen und 19 Telekom Kreise mit mehreren privaten Dienstleister und einem oder mehreren staatlichen Dienstleister bundesweit organisiert; unterstützt in den letzten Jahren erhebliche Trunk-Kapazität hinzugefügt in Form von Glasfaserkabel und einer der weltweit größten inländischen Satellitensysteme, die Indian National-Satellitensystem (INSAT), mit 6 Satelliten 33.000 sehr kleinen Blende Klemmen (VSAT)
International
Ländercode - 91; eine Reihe von wichtigen internationalen Seekabel-Systemen, einschließlich Sea-Me-wir-3 mit landing Sites am Cochin und Mumbai (Bombay), Sea-Me-wir-4 mit einem Landeplatz in Chennai, Fiber-Optic Link Around the Globe (FLAG) mit einem Landeplatz in Mumbai (Bombay), Südafrika – Fernost (SAFE) mit einem Landeplatz in Cochin, i2i Kabelnetz Verknüpfen nach Singapur mit landing Sites am Mumbai (Bombay) und Chennai (Madras), und Tata Indicom Verknüpfung von Singapur und Chennai (Madras), stellen eine erhebliche Zunahme an die verfügbare Bandbreite für Sprach- und Datenverkehr; Satellitenfunkanlagen - 8 Intelsat (Indischer Ozean) und 1 Inmarsat (Indischer Ozean Region); 9 Gateway-Austausch von Mumbai (Bombay), Neu-Delhi, Kolkata (Kalkutta), Chennai (Madras), Jalandhar, Kanpur, Gandhinagar, Hyderabad und Ernakulam

Broadcast media
Doordarshan, Indiens öffentliche TV-Netzwerk, betreibt rund 20 nationale, regionale und lokale Dienste; eine große, wachsende Zahl der Privatbesitz von TV-Stationen verteilen sich über Kabel und Satelliten-Service-Provider; bis zum Jahr 2011 hatte mehr als 100 Millionen Haushalte Zugang zu Kabel- und Satelliten-TV mit mehr als 700 TV-Kanälen; Regierung steuert AM-Radio mit All India Radio Betrieb in- und externe Netzwerken; Nachrichtensendungen per Funk beschränken sich auf das All India Radio Network; seit dem Jahr 2000 Privatbesitz von FM-Sendern genehmigt haben und ihre Zahlen stiegen schnell (2007)

Internet country code
.in

Internet hosts
6.738 million (2010)

Internet users
61.338 million (2009)


Anmerkungen




Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Indien (New Delhi):


  GPS-Punkte in Indien (New Delhi)

Barbaspur State Of Chhattisgarh

Auranga River India (general)

Dauconda Goa

Gajsar Rajasthan

Peliyon Khurd Uttar Pradesh

Bajoli Rajasthan

Kantili Nadi India (general)

Kurukuchalai State Of Tamil Nadu




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0196 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2018  http://de.getamap.net/