getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Bekannt als Persien bis 1935, wurde Iran eine islamische Republik 1979 nach die herrschenden Monarchie gestürzt und Schah Mohammad Reza PAHLAVI, ins Exil gezwungen wurde. Konservative klerikale Kräfte wurde ein theokratischen System der Regierung mit höchste politische Autorität tätig, einer gelernten Religionswissenschaftler häufig als der oberste Führer bezeichnet, die laut Verfassung nur die Assembly of Experts - eine gewählte 86-Mitglied Körper der Kleriker rechenschaftspflichtig ist. U.S.-iranischen Beziehungen haben belastet, da eine Gruppe von iranischen Studenten die US-Botschaft in Teheran am 4. November 1979 beschlagnahmt und es bis 20. Januar 1981 hielt. 1980-88 Kämpfte Iran einen blutigen, unentschlossenen Krieg mit dem Irak, die letztendlich in den Persischen Golf erweitert und führte zu Auseinandersetzungen zwischen US Navy und iranischen Streitkräfte zwischen 1987 und 1988. Iran wurde einen Zustand-Sponsor des Terrorismus für seine Aktivitäten im Libanon und anderswo in der Welt und bleibt vorbehaltlich der USA, UN und EU Wirtschaftssanktionen und Exportkontrollen wegen seiner fortgesetztes Engagement in den Terrorismus und seine Atomwaffen-Ambitionen. Nach der Wahl des Reformators Hojjat Ol-Eslam wurde Mohammad KHATAMI Präsident 1997 und Reformer Madschles (Legislative) im Jahr 2000, eine Kampagne zur Förderung der politischen Reform in Reaktion auf populäre Unzufriedenheit initiiert. Die Bewegung zappelte wie konservative Politiker, durch die Kontrolle der nicht gewählten Institutionen Reformmaßnahmen verabschiedet wird und erhöhte repressive Maßnahmen verhindert. Beginnend mit landesweiten Kommunalwahlen 2003 und durch Madschles Wahlen 2004, des konservativen wiederhergestellt, Kontrolle über Irans Regierungsinstitutionen, gewählt, welcher mit der August 2005 Einweihung des Hardliners Mahmud AHMADI-NEJAD als Präsident gipfelte. Seiner umstrittenen Wiederwahl im Juni 2009 löste landesweite Proteste über Vorwürfe des Wahlbetrugs. Der UN-Sicherheitsrat hat eine Reihe von Entschließungen (1696 im Juli 2006, 1737 im Dezember 2006, 1747 im März 2007 1803 im März 2008 und 1835 im September 2008 und 1929 im Juni 2010) bestanden fordert Iran zur Unterbrechung seine Uran-Anreicherung und Wiederaufbereitung-Aktivitäten und deren IAEO Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten einhalten. Resolutionen 1737, 1477, 1803 und 1929 betrifft eine Reihe von iranischen Einzelpersonen und Einrichtungen beteiligt Irans nukleare und ballistischen Programmen zu Sanktionen. Darüber hinaus unterliegen mehreren iranische Entitäten US-Sanktionen unter Executive Order 13382 Bezeichnungen für Verbreitung Aktivitäten und EO 13224 Bezeichnungen für die Unterstützung des Terrorismus. Mitte Februar 2011 durchgeführt oppositionelle Aktivisten der größte antiregime-Rallyes seit Dezember 2009, angespornt durch den Erfolg der Aufstände in Tunesien und Ägypten. Protestierender Wahlbeteiligung lag wahrscheinlich bei den meisten Zehntausende und Sicherheitskräfte wurden bereitgestellt, um die Demonstranten zu zerstreuen. Weitere Proteste im März 2011 nicht wesentliche Beteiligung vor allem wegen der robuste Sicherheitsantwort zu entlocken, obwohl Unzufriedenheit noch smolders.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Government

Country name
Conventional long form Islamische Republik Iran
Conventional short form Iran
Local long form VEVAK-ye Eslami-ye Iran
Local short form Iran
Former Persia

Government type
Theokratische Republik

Capital
Name Tehran
Geographic coordinates 35 42 N, 51 25 E
Time difference
UTC + 3.5 (8,5 Stunden vor Washington, DC während der Normalzeit)
Daylight saving time
+ 1 h beginnt die vierte Dienstag im März; endet der vierte Donnerstag im September

Administrative divisions
31 Provinzen (Ostanha, Singular - Ostan); Alborz, Ardabil, Azarbayjan-e Gharbi (West-Aserbaidschan), Azarbayjan-e Sharqi (Ost-Aserbaidschan), Bushehr, Chahar Mahal va Bakhtiari, Esfahan, Fars, Gilan, Golestan, Hamadan, Hormozgan, Ilam, Kerman, Kermanshah, Khorasan-e Jonubi (Süd-Chorasan), Khorasan-e Razavi (Razavi-Chorasan), Khorasan-e Shomali (Nord-Chorasan), Chuzestan, Kohkiluyeh va Bowyer Ahmad, Kurdistan, Lorestan, Markazi, Mazandaran, Qazvin, Qom, Semnan, Sistan va Belutschistan, Teheran, Yazd, Zanjan

Independence
1. April 1979 (Islamische Republik Iran ausgerufen); Bekannte frühere Termine: ca. 625 v. Chr. (Vereinigung der Iran unter den Medern); ca. A.D. 1501 (Iran unter den Safawiden wiedervereinigt); 12. Dezember 1925 (moderne Iran im Rahmen der Pahlavis)

National holiday
Tag der Republik, 1 April (1979)

Constitution
2-3 Dezember 1979; überarbeitete 1989
Note
Die Revision im Jahr 1989 erweitert die Befugnisse des Vorsitzes und beseitigt die erstklassige Amtszeit

Legal system
Religiösen Rechtssystem auf der Grundlage von Scharia-Recht

International law organization participation
Hat kein ICJ Jurisdiktion abgegeben; nicht-Parteien-Staat auf die ICCt

Suffrage
18 Jahre alt; Universal

Executive branch
Chief of state
Obersten Führer Ali Hoseini-CHAMENEI (seit 4. Juni 1989)
Head of government
Präsident Mahmud AHMADI-NEJAD (seit 3. August 2005); Erster Vizepräsident Mohammad Reza RAHIMI (seit 13. September 2009)
Cabinet
Ministerrat vom Präsidenten mit Zustimmung der legislative gewählt; der oberste Führer hat einige Kontrolle über Termine zu den empfindlicheren Ministerien
Note
Auch als Teil der Exekutive der Regierung drei Aufsichtsgremien sind: 1) Montage der Experten (Madschles-e Khoebregan), ein vom Volk gewähltes Gremium angeklagt überprüft seine Qualität bestimmt die Nachfolge des Obersten Führers, und Absetzung ihn wenn als notwendig; 2) Zweckdienlichkeit-Rat oder im Rat für die Unterscheidung der Zweckmäßigkeit (Majma-Ihr-Tashkhis-e - Maslahat-e - Nezam) übt der Aufsichtsbehörde über die Exekutive, Justiz und legislative Zweige und löst Legislative Probleme, wenn die Madschles und der Wächterrat nicht einverstanden und seit 1989 verwendet wurde, um die nationale religiöse Führern beraten in Fragen der nationalen Politik; im Jahr 2005 wurden die Befugnisse des Rates ausgebaut, um als eine Kontrollinstanz für die Regierung handeln; 3) Rat der Wächter der Verfassung oder der Wächterrat oder Wächter-Rat (Shora-Ihr Negban-e Qanon-e Asasi) bestimmt, ob die vorgeschlagene Regelung ist sowohl Verfassungs- und islamisches Recht treu, Amtstierärzte Kandidaten bei den populären Wahlen für Eignung und betreut nationale Wahlen
Elections
Oberster Führer für das Leben von der Versammlung der Sachverständigen ernannt; Präsident gewählt durch populäre Stimme für eine vierjährige Amtszeit (anspruchsberechtigt für eine zweite Amtszeit und nicht aufeinander folgende Nachfrist); letzte Wahl abgehalten, am 12. Juni 2009 (nächsten Präsidentschaftswahlen für Juni 2013 geplant)
Election results
Mahmud AHMADI-NEJAD wiedergewählt Präsident; Prozent der Stimmen - Mahmud AHMADI-NEJAD 62,6 %, Mir-Hosein MUSAVI-Khamenei 33,8 %, andere 3,6 %; Wähler Wahlbeteiligung 85 % (nach offiziellen Angaben von der Regierung veröffentlichten)

Legislative branch
Aus einer Kammer bestehende Islamische Beratende Versammlung oder Madschles-e Shura-ye Eslami oder Madschles (290 Sitze; Mitglieder vom Volk gewählt, von Einzel- und Datenauflistungssteuerelement Bezirke vierjährige Amtszeiten absolvierte)
Elections
Letzte am 2. März 2012 statt (erste Runde); zweite Runde am 4. Mai 2012 statt; (nächste Wahl im Jahr 2016 stattfinden)
Election results
Prozent der Stimmen von Partei - NA; Sitze durch Partei - NA

Judicial branch
Der Oberste Gerichtshof (Qeveh Qazaieh) und der Hohe Rat der vierköpfige der Justiz haben einen einzigen Kopf und sich überschneidenden Zuständigkeiten; zusammen sie überwachen die Durchsetzung aller Gesetze und gerichtliche und gesetzliche Politiken; Untergerichte gehören ein Sondergericht klerikalen, einem revolutionären Gericht und ein besonderes Verwaltungsgericht

Political parties and leaders
Note
Formale politischen Parteien sind ein relativ neues Phänomen im Iran und die meisten konservativen noch durch politischen Druck-Gruppen anstelle von Parteien arbeiten möchten; oft politische Parteien oder Koalitionen sind vor Wahlen gebildet und bald darauf aufgelöst; eine lose reformorientierten Koalition genannt der 2. Khordad-Front, die politischen Parteien als auch weniger formellen Gruppen und Organisationen umfasst, erzielt beachtliche Erfolge bei den Wahlen für die sechste Madschles Anfang 2000; Gruppen in der Koalition enthalten, die islamischen Iran Teilnahme vorne (IIPF), Führungskräfte Bau Party (Kargozaran), Solidarity Party, islamischen Arbeitspartei, Mardom Salari, Mojahedin der islamischen Revolution Organisation (MIRO) und militanten Kleriker Gesellschaft (MCS; Ruhaniyun); die Koalition nahm die siebten Madschles-Wahlen Anfang 2004 jedoch boykottierten sie nach 80 etablierte Reformisten disqualifiziert worden; nach seiner Niederlage bei den Präsidentschaftswahlen 2005, ehemaliger Generalsekretär der MCS und sechste Madschles Lautsprecher Mehdi KARUBI bildeten der National Trust Partei; eine neue Gruppe mit konservative islamischen Iran Entwickler Koalition (Abadgaran), nahm eine führende Position in der neuen Madschles gewann eine Mehrheit der Sitze im Februar 2004; traditionelle und hardline konservativen versuchte vor den Wahlen 2008 Madschles Reihen unter der United Front des Principlists und der Breite populäre Koalition Principlists schließen; mehrere reformistischen Gruppen wie der MIRO und die IIPF kam auch zusammen als eine reformistische Koalition im Vorfeld der Wahlen 2008 Madschles; die IIPF bemängelte wiederholt, dass die überwältigende Mehrheit der Kandidaten aus den Wahlen 2008 ungerechterweise disqualifiziert worden

Political pressure groups and leaders
Groups that generally support the Islamic Republic
Ansar-e Hisbollah-; Anhänger der Linie von der Imam und der Führer; Islamische Koalitionspartei (Motalefeh); Gesellschaft der islamischen Ingenieure; Teheran militante Klerus Association (MCA; Ruhaniyat)
Active pro-reform student group
Büro der Stärkung der Einheit (OSU)
Opposition groups
Freiheitsbewegung vom Iran; Grüne Pfad Bewegung [Mehdi KARUBI, Mir-Hosein MUSAVI]; Marz-e Por Gohar; Nationale Front; verschiedene ethnische und monarchistischen Organisationen
Armed political groups repressed by the government
Demokratische Partei des iranischen Kurdistan (KDPI); Dschundollah; Komala; Mojahedin-e Khalq Organisation (MEK oder MKO); Volkspartei Fedajin; Volkspartei frei leben Kurdistan (PJAK)

International organization participation
CICA, CP, D-8, ECO, FAO, G-15, G-24, G-77, IAEA, IBRD, ICAO, ICC, ICRM, IDA, IDB, IFAD, IFC, IFRCS, IHO, ILO, IMF, IMO, IMSO, Interpol, IOC, IOM, IPU, ISO, ITSO, ITU, MIGA, NAM, OIC, OPCW, OPEC, PCA, SAARC (observer), SCO (observer), UN, UNCTAD, UNESCO, UNHCR, UNIDO, UNITAR, UNWTO, UPU, WCO, WFTU, WHO, WIPO, WMO, WTO (observer)

Diplomatic representation in the us
None; note - Iran has an Interests Section in the Pakistani Embassy; address: Iranian Interests Section, Pakistani Embassy, 2209 Wisconsin Avenue NW, Washington, DC 20007; telephone: [1] (202) 965-4990; FAX [1] (202) 965-1073

Diplomatic representation from the us
None; note - the US Interests Section is located in the Embassy of Switzerland No. 39 Shahid Mousavi (Golestan 5th), Pasdaran Ave., Tehran, Iran; telephone [98] 21 2254 2178/2256 5273; FAX [98] 21 2258 0432

Flag description
Drei gleichen horizontalen Streifen grün (oben), weiß und rot; das Staatswappen (eine stilisierte Darstellung des Wortes Allah in Form einer Tulpe, ein Symbol des Martyriums) rot wird in das weiße Band zentriert; ALLAH AKBAR (Gott ist groß) im weißen Arabisch wird Skript 11 Mal wiederholt, am unteren Rand des Grünen Bandes und 11 Mal am oberen Rand der roten Band; grün ist die Farbe des Islam und auch Wachstum entspricht, weiß symbolisiert, Ehrlichkeit und Frieden, rot steht für Mut und Martyrium

National symbol(s)
Lion

National anthem
Name
"Sorud-e Melli-Ihr Jomhouri-ye Eslami-ye Iran" (Nationalhymne der islamischen Republik Iran)
Lyrics/music Mehrere Autoren/Hassan RIAHI
Note Angenommene 1990


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Iran (Tehran):


  GPS-Punkte in Iran (Tehran)

Kuh-e Mar Rig Ostan-e Kerman

Rud-e Dasht Sistan Va Baluchestan

Siah Mard Sistan Va Baluchestan


Par Bali Ostan-e Kohgiluyeh Va Bowyer Ahmad

Hajji Bayram Az Arbayjan-e Gharbi

Zandiabad Ostan-e Kerman

Deh-e Namak (ir24)




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0197 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2020  http://de.getamap.net/