getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Früher war Teil des Osmanischen Reiches, Irak von Großbritannien im Laufe des ersten Weltkrieges besetzt; 1920 wurde es ein Mandat des Völkerbundes unter UK Verwaltung erklärt. Schrittweise über die nächsten zwölf Jahre erreichte Irak seine Unabhängigkeit als Königreich in 1932. 1958 War die "Republik" ausgerufen, aber in Wirklichkeit eine Reihe von starken Männer regierte das Land bis zum Jahr 2003. Der letzte war SADDAM Hussein. Territoriale Streitigkeiten mit dem Iran führte zu einem nicht schlüssig und kostspielige achtjährigen Krieg (1980-88). Im August 1990 Irak Kuwait beschlagnahmt, aber durch die US-geführten ausgeschlossen wurde, UN Koalitionsstreitkräfte während der Golf Krieg von Januar-Februar 1991. Nach Befreiung Kuwaits benötigt der UN-Sicherheitsrat (UNSC), Irak, alle Waffen von Massenvernichtungswaffen und Langstreckenraketen Schrott und UN-Überprüfung Inspektionen zuzulassen. Weitere irakische Nichteinhaltung UNSC Auflösungen über einen Zeitraum von 12 Jahren führte zu der US-geführten Invasion des Irak im März 2003 und der Sturz des SADDAM Hussein Regimes. US-Streitkräfte blieb im Irak unter VN-Mandat bis 2009 und unter eine bilaterale Sicherheitsabkommen danach helfen, um Sicherheit zu gewährleisten und um zu trainieren und mentor irakische Streitkräfte. Im Oktober 2005 genehmigte Iraker eine Verfassung in einer Volksabstimmung und gemäß diesem Dokument eine 275-Mitglied des Rates der Vertreter (ADR) im Dezember 2005 gewählt. AdR genehmigt die meisten Minister im Mai 2006 markieren den Übergang auf die erste konstitutionelle Regierung des Irak in fast einem halben Jahrhundert. Im Januar 2009 statt Irak Wahlen für Provinzräte in allen Gouvernements mit Ausnahme der drei Gouvernements, bestehend aus der kurdischen Regionalregierung und Kirkuk (Gouvernement). Irak statt einer nationalen Parlamentswahlen im März 2010 - 325 Gesetzgeber die Wahl einer erweiterten AdR - und nach neun Monaten Deadlock AdR die neue Regierung genehmigt, im Dezember 2010. Fast neun Jahre nach Beginn des zweiten Golfkrieges im Irak, U.S. militärische Operationen dort beendete Mitte Dezember 2011.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Geography

Location
Mittlerer Osten, angrenzend an den Persischen Golf, zwischen dem Iran und Kuwait

Geographic coordinates
33 00 N, 44 00 E

Map references
Naher Osten

Area
Total 438,317 sq km
Land 437,367 sq km
Water 950 sq km

Area - comparative
Etwas mehr als zweimal die Größe von Idaho

Land boundaries
Total 3,650 km
Border countries
Iran 1,458 km, Jordan 181 km, Kuwait 240 km, Saudi Arabia 814 km, Syria 605 km, Turkey 352 km

Coastline
58 km

Maritime claims
Territorial sea 12 nm
Continental shelf Nicht angegeben

Climate
Meistens Wüste; milden Wintern mit trockenen, heißen, wolkenlosen Sommern abzukühlen; Nördliche Bergregionen entlang der iranischen und türkischen Grenzen erleben kalte Winter mit gelegentlich schweren Schnee, die Schmelzen im frühen Frühling, manchmal verursachen umfangreiche Überschwemmung im zentralen und südlichen Irak

Terrain
Meist breiten Ebenen; Nasal Marschen entlang der iranischen Grenze im Süden mit großen überschwemmten Gebiete; Bergen entlang der Grenze zu Iran und Türkei

Elevation extremes
Lowest point Persian Gulf 0 m
Highest point
Unnamed peak; 3,611 m; note - this peak is neither Gundah Zhur 3,607 m nor Kuh-e Hajji-Ebrahim 3,595 m

Natural resources
Erdöl, Erdgas, Phosphate, Schwefel

Land use
Arable land 13.12%
Permanent crops 0.61%
Other 86.27% (2005)

Irrigated land
35,250 sq km (2003)

Total renewable water resources
96.4 cu km (1997)

Freshwater withdrawal (domestic/industrial/agricultural)
Total 42.7 cu km/yr (3%/5%/92%)
Per capita 1,482 cu m/yr (2000)

Natural hazards
Staubstürme; Sandstürme; Überschwemmungen

Environment - current issues
Regierung Wasserprojekte Kontrolle haben die meisten bewohnten Sumpf Gebiete östlich An Nasiriyah durch Austrocknung oder Umleiten der Zubringer Bäche und Flüsse entwässert; eine einmal beträchtliche Bevölkerung der Sumpf-Araber, die diese Bereiche seit Tausenden von Jahren bewohnt, hat verdrängt worden; Darüber hinaus stellt die Zerstörung des natürlichen Lebensraumes Gefahren für den Bereich Tierwelt Populationen; unzureichende Versorgung mit Trinkwasser; Entwicklung des Euphrat und Tigris Flüsse von Vereinbarungen mit der vorgelagerten Anrainerstaaten Türkei abhängig; Luft- und Wasserverschmutzung; die Verschlechterung der Bodenqualität (Versalzung) und Erosion; Wüstenbildung

Environment - international agreements
Party to
Biodiversität, Seerecht, Schutz der Ozonschicht
Signed, but not ratified Umwelt-Änderung

Geography - note
Strategische Lage am Schatt Al-Arab-Wasserstraße und am Kopf des Persischen Golfs


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Irak (Baghdad):


  GPS-Punkte in Irak (Baghdad)

Al Huwaysh Ninawa

Al Haj Radi Al Qadisiyah

Muhammad Salih Muhafazat Babil

Khir-i Awaran Muhafazat As Sulaymaniyah

Nahr Ma`sumah Al Qadisiyah



Saw Kabir Diyala




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0200 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2017  http://de.getamap.net/