getamap.net
Afrika
Afrika
Ozeanien
Ozeanien
Asien
Asien
Nordamerika
Nordamerika
Europa
Europa
Sudamerika
Sudamerika
Antarktis
Antarktis

Suchen: 



Administrative Abteilungen (GPS Karten)

Geographie

Leute und Gesellschaft

Regierung

Wirtschaft

Kommunikation

Transport

Militär


Fast fünf Jahrhunderte als eine portugiesische Kolonie kam zu einem Ende mit Unabhängigkeit 1975. Große Auswanderung, wirtschaftlicher Abhängigkeit von Südafrika, einer schweren Dürre und einem längeren Bürgerkrieg behindert die Entwicklung des Landes bis Mitte der 90er Jahre. Das Urteil Front für die Befreiung Mosambiks (Frelimo) Partei offiziell aufgegeben Marxismus 1989 und eine neue Verfassung im folgenden Jahr vorgesehenen Mehrparteienwahlen und einer freien Marktwirtschaft. Ein UN-negotiated Friedensabkommen zwischen Frelimo und Rebel endete Mozambique National Resistance (Renamo) zwingt den Kämpfen im Jahre 1992. Im Dezember 2004 wurde Mosambik einen feinen Übergang als Joaquim CHISSANO nach 18 Jahren im Amt zurückgetreten. Sein gewählter Nachfolger, Armando Emilio GUEBUZA, versprach weiterhin solide Wirtschaftspolitik, die ausländischen Investitionen gefördert haben. Präsident GUEBUZA wurde im Oktober 2009 eine zweite Amtszeit bestätigt. Jedoch waren die Wahlen während der Kampagne von Wahlbetrug, fragwürdigen Disqualifikation des Kandidaten, und Frelimo Regierung Ressourcennutzung fehlerhaft. Infolgedessen entfernt Freedom House Mosambik aus seiner Liste der Wahlen Demokratien.


Advertisements:

Advertisements Advertisements



Economy

Economy - overview
Mosambik war Unabhängigkeit 1975 eines der ärmsten Länder der Welt. Sozialistische Misswirtschaft und einem brutalen Bürgerkrieg von 1977 bis 1992 verschärft die Situation. Im Jahr 1987 begann die Regierung eine Reihe von makroökonomischen Reformen entwickelt, um die Wirtschaft zu stabilisieren. Diese Schritte, kombiniert mit Unterstützung der Gebergemeinschaft und politische Stabilität seit der Mehrparteien-Wahlen 1994 führten zu dramatischen Verbesserungen der Wachstumsrate des Landes. Steuerreformen, darunter die Einführung einer Mehrwertsteuer und Reform des Zolldienstes, haben die Regierung Einnahmen Sammlung Fähigkeiten verbessert. Trotz dieser Gewinne, Mosambik bleibt abhängig von ausländischer Hilfe für mehr als die Hälfte des jährlichen Haushaltsplans, und im Jahr 2008 blieb 54 % der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze. Landwirtschaft weiterhin die überwiegende Mehrheit der Arbeitskräfte und die Produktivität der Landwirtschaft durch Kleinbauern des Landes beschäftigen und Produktivitätswachstum ist schwach. Eine erhebliche Handelsdefizit behält zwar die Eröffnung der Aluminiumhütte Mozal, des Landes größte Auslandsanlage Projekt bisher Ausfuhrerlöse gestiegen. Am Ende 2007, und nach Jahren der Verhandlungen übernahm die Regierung Portugals Mehrheitsanteil von Cahora Bassa Wasserkraft Company (HCB), einen Damm, die nicht in Mosambik Unabhängigkeit wegen der folgenden Bürgerkrieg und unbezahlte Schulden übertragen wurde. Mehr elektrische Energiekapazität ist erforderlich für zusätzliche Investitionsvorhaben in Titan-Extraktion und Verarbeitung und Herstellung Kleidungsstück, das könnte die Import/Export-Lücke schließen. Mosambiks nach erheblichen Auslandsschulden reduziert durch Vergebung und Umplanen unter der IMF wurde stark verschuldete arme Länder (HIPC) und erweiterte HIPC Initiativen und ist nun auf ein erträgliches Maß. Im Juli 2007 unterzeichnet das Millennium Challenge Corporation (MCC) eine kompakte mit Mosambik; die kompakte im September 2008 in Kraft getreten und wird für fünf Jahre weiter. Compact-Projekte konzentrieren sich auf die Verbesserung der sanitären Einrichtungen, Straßen, Landwirtschaft und das Geschäftsumfeld der Verordnung in dem Bemühen um das Wirtschaftswachstum in den vier nördlichen Provinzen des Landes voranzutreiben. Mosambik wuchs mit einer durchschnittlichen Jahresrate von 9 % in den zehn Jahren bis 2007 einer der stärksten Auftritte Afrikas. Jedoch unterzieht starken Abhängigkeit von Aluminium, welche Konten für etwa ein Drittel der Ausfuhren, die Wirtschaft flüchtige internationale Preise. Der starke Rückgang der Aluminium Preise während der globalen Wirtschaftskrise senkte BIP-Wachstum um einige Prozentpunkte. Trotz 6,8 % BIP-Wachstum im Jahr 2010 die steigenden Lebenshaltungskosten aufgefordert Bürger im September 2010, randalieren nach Brennstoff, Wasser, Strom, und Brot Preiserhöhungen angekündigt wurden. In einem Versuch, die Lebenshaltungskosten zu enthalten die Regierung Subventionen implementiert, verringerte sich um Steuern und Zöllen und anderen steuerlichen Maßnahmen eingeleitet. Reales Wachstum von 7,2 % wurde im Jahr 2011 erreicht.

Gdp (purchasing power parity)
$24.19 billion (2011 est.)
$22.58 billion (2010 est.)
$21.15 billion (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp (official exchange rate)
$12.83 billion (2011 est.)

Gdp - real growth rate
7.1% (2011 est.)
6.8% (2010 est.)
6.3% (2009 est.)

Gdp - per capita (ppp)
$1,100 (2011 est.)
$1,000 (2010 est.)
$1,000 (2009 est.)
Note Daten sind in 2011 US-Dollar

Gdp - composition by sector
Agriculture 31.5%
Industry 23.8%
Services 44.7% (2011 est.)

Labor force
9.973 million (2011 est.)

Labor force - by occupation
Agriculture 81%
Industry 6%
Services 13% (1997 est.)

Unemployment rate
21% (1997 est.)

Population below poverty line
54% (2008 est.)

Household income or consumption by percentage share
Lowest 10% 1.9%
Highest 10% 36.7% (2008)

Distribution of family income - gini index
45.6 (2008)
47.3 (2002)

Investment (gross fixed)
26.9% of GDP (2011 est.)

Budget
Revenues $3.724 billion
Expenditures $4.176 billion (2011 est.)

Taxes and other revenues
29% of GDP (2011 est.)

Budget surplus (+) or deficit (-)
-3.5% of GDP (2011 est.)

Public debt
34.9% of GDP (2011 est.)
35% of GDP (2010 est.)

Inflation rate (consumer prices)
10.4% (2011 est.)
13% (2010 est.)

Central bank discount rate
3,25 % (31. Dezember 2010 est.)
9.95 % (31. Dezember 2009 est.)

Commercial bank prime lending rate
19.1% (31 December 2011 est.)
16.263% (31 December 2010 est.)

Stock of narrow money
$3.575 billion (31 December 2011 est.)
$2.736 billion (31 December 2010 est.)

Stock of broad money
$5.268 billion (31 December 2011 est.)
$4.033 billion (31 December 2010 est.)

Stock of domestic credit
$5.34 billion (31 December 2011 est.)
$2.92 billion (31 December 2010 est.)

Market value of publicly traded shares
$NA

Agriculture - products
Baumwolle, Cashewnüsse, Zuckerrohr, Tee, Maniok (Tapioka), Mais, Kokosnüsse, Sisal, Zitrus und tropischen Früchten, Kartoffeln, Sonnenblumen; Rindfleisch, Geflügel

Industries
Aluminium, Erdölprodukte, Chemikalien (Dünger, Soap, Farben), Textilien, Zement, Glas, Asbest, Tabak, Nahrung, Getränke

Industrial production growth rate
8% (2010 est.)

Electricity - production
14.98 billion kWh (2008 est.)

Electricity - consumption
10.18 billion kWh (2008 est.)

Electricity - exports
11.21 billion kWh (2008 est.)

Electricity - imports
3.436 billion kWh (2008 est.)

Oil - production
0 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - consumption
17.000 bbl/Tag (2010 est.)

Oil - exports
0 bbl/Tag (2009 est.)

Oil - imports
14.540 bbl/Tag (2009 est.)

Oil - proved reserves
0 bbl (1 January 2011 est.)

Natural gas - production
3.6 billion cu m (2009 est.)

Natural gas - consumption
100 million cu m (2009 est.)

Natural gas - exports
3.5 billion cu m (2009 est.)

Natural gas - imports
0 cu m (2009 est.)

Natural gas - proved reserves
127.4 billion cu m (1 January 2011 est.)

Current account balance
-$1.422 billion (2011 est.)
-$1.113 billion (2010 est.)

Exports
$2.649 billion (2011 est.)
$2.333 billion (2010 est.)

Exports - commodities
Aluminium, Garnelen, Cashew, Baumwolle, Zucker, Zitrusfrüchte, Holz; Massen-Strom

Exports - partners
Belgien 17,8 %, Südafrika 17,4 %, Italien 13,9 %, Spanien 10 %, China 7,7 % (2011)

Imports
$4.029 billion (2011 est.)
$3.512 billion (2010 est.)

Imports - commodities
Maschinen und Ausrüstung, Fahrzeuge, Kraftstoff, Chemikalien, Metallprodukte, Nahrungsmittel, Textilien

Imports - partners
Südafrika 22,1 %, China 12,4 %, Indien 9,1 %, uns 8 %, Australien 7,4 %, Portugal 5,4 % (2011)

Reserves of foreign exchange and gold
$2.469 billion (31 December 2011 est.)
$2.159 billion (31 December 2010 est.)

Debt - external
$4.32 billion (31 December 2011 est.)
$3.804 billion (31 December 2010 est.)

Exchange rates
Meticais (MZM) per US dollar -
29.068 (2011 est.)
33.96 (2010 est.)
26.28 (2009)
24.125 (2008)
26.264 (2007)

Fiscal year
Kalenderjahr


Anmerkungen

--- Es gibt noch keine Anmerkungen ---


Neue Anmerkung hinfugen:



Sie mussen sich anmelden, um eine Anmerkung hinzufugen!

 

Avertisments  Advertisement


Login  Login

Benutzername:
Kennwort:

Register

Passwort vergessen?

  Mosambik (Maputo):


  GPS-Punkte in Mosambik (Maputo)

Mesuso Provincia De Niassa

Nacocopua Provincia De Zambezia

Ilha Nhaadgire Provincia De Tete

Lago Chinjojoane Provincia De Gaza

Monte Nacoba Provincia De Cabo Delgado

Vinho Provincia De Tete

Nhando Provincia De Cabo Delgado

Nampera Provincia De Niassa




viewweather.com sv.ViewWeather.com
fr.ViewWeather.com
da.ViewWeather.com
de.ViewWeather.com
es.ViewWeather.com
www.carpati.org
www.searchromania.net
www.cdtracks.org
es.getamap.org
fr.getamap.org
de.getamap.org
nl.getamap.org
da.getamap.org
www.getamap.org
Links
Nutzungsbedingungen
Datenschutz

# 0.0219 sec 

contact AT getamap.net

© 2006 - 2017  http://de.getamap.net/